Handball, Südbadenliga Wichtiger Sieg mit leichten Startschwierigkeiten

Michael Hundt
Laura Foto: /Michael Hundt

Mit einem 35:31-Erfolg bei der HSG Hanauerland kehrt die SG Maulburg/Steinen zurück.

Ganz so spannend wie am vergangenen Wochenende machten es die Handball-Frauen der SG Maulburg/Steinen an diesem Wochenende nicht. Mit 35:31 siegte die Mannschaft von Trainer André Leuchtmann am Samstagabend und setzte sich damit im Aufsteigerduell durch.

Die Partie begann gleich optimal für die Gäste. „Wir haben gut losgelegt. Die Abwehr stand zu dem Zeitpunkt noch sehr gut und wir haben leichtere Tore geworfen“, beschreibt Leuchtmann die Anfangsphase. Aus den Balleroberungen resultierten dann auch immer wieder Tore für die SG Maulburg/Steinen. Dennoch war im Angriff etwas Sand im Getriebe. Die erste Viertelstunde benötigten die Frauen der SG Maulburg/Steinen, um zu ihrem Rhythmus zu finden. „Im Positionsangriff haben wir nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen“, monierte Leuchtmann. Hier und da suchten die Spielerinnen den zu schnellen Abschluss, der dann nicht erfolgreich war und die Hausherren so im Spiel hielt. „Da hätten wir die Führung höher gestalten können.“

So kamen die Gastgeberinnen in der 15. Minuten wieder zum Ausgleich. Von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die von Leuchtmann genommene Auszeit hatten nur einen Teilerfolg. Im Angriff lief es fortan besser, dafür schwächelte die Defensive.

Vor allem am Kreis kam die HSG immer wieder zu Treffern. „Wir wussten, dass sie so spielen würden und haben uns im Training vorbereitet. Leider konnten wir es nicht so umsetzen“, musste der Trainer zugeben.

Da war der Siebenmeter für die Gäste 29 Sekunden vor dem Pausenpfiff durchaus wichtig. Sharen Hasler verwandelte diesen gewohnt sicher, sodass die SGlerinnen mit einer knappen 17:16-Führung in die Pause gehen durften.

Die Ansprache der Trainercrew in der Kabine zeigte ihre Wirkung. In den zweiten 30 Minuten stand die Abwehr dann etwas besser. Allerdings zeigten sich immer noch hier und da Schwächen beim Eins-gegen-Eins-Angriffen der Gastgeberinnen. „Schlussendlich haben wir mit 35 Toren einen wirklich guten Angriff gespielt. Auch bei der Manndeckung am Schluss haben wir gute Entscheidungen getroffen“, war das Fazit des Trainers.

Tore für die SG Maulburg/Steinen: Hasler 7/2, Gruber 7, Träber 6/1, Hartmann 5, Geiss 4, Kiefer 3, Schick 2, Lena Hlawatschek 1.

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading