Handball TVT will es wieder besser machen

Keeperin Martina Günther fällt verletzt aus. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Todtnau (mib). Die zweite Derbyniederlage in dieser Frauen-Südbadenliga-Saison gegen die HSG Dreiland ist wahrlich nicht spurlos an Aufsteiger TV Todtnau vorbeigegangen. Da war zum einen natürlich die Enttäuschung, wieder das Nachbarschaftsduell so knapp in den Sand gesetzt zu haben, und zum anderen muss Coach Marco Suevo nun wohl auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten.

Wenn am Sonntag, 14.30 Uhr, die TS (Turnerschaft) Ottersweier in der Silberberghalle antritt, dann müssen Keeperin Martina Günther und wohl auch Sandra Waßmer passen. „Bei Martina wird es nicht gehen, bei Sandra ist die Chance sehr gering“, erklärt Suevo.

Wieder geht es vor eigenem Anhang um Punkte für den Aufsteiger, der sich alles in allem in der neuen Spielklasse doch ganz passabel schlägt und mit vier Siegen in zehn Spielen Platz neun belegt. „Ottersweier ist für uns ein unbekannter Gegner“, sagt Suevo. Das allerdings habe seinen Mädels bisher nichts ausgemacht. Im Gegenteil. „Vielleicht war das ja die Problematik im Derby, dass man sich eben ganz genau kannte.“

Wichtig sei, dass seine Schützlinge wieder zu alter Stärke zurückfinden. „Es geht darum, weniger technische Fehler zu machen. Wir müssen uns auf die eigenen Fähigkeiten besinnen“, meint Suevo vor dem vorletzten Match im Kalenderjahr 2019.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading