Todtnau (nod). Eigentlich hätte am morgigen Samstag das Männer-Landesliga-Derby zwischen Gastgeber TV Todtnau und der HSG Dreiland gespielt werden sollen. Das Spiel findet aber nicht statt, weil nach Aussage von HSG-Mannschaftssprecher Nils Haunschild die „Todtnauer wegen der Corona-Pandemie nicht antreten wollen. Der Südbadische Handballverband hat den Spielbetrieb zwar wieder gestartet, es den Vereinen aber freigestellt, anzutreten oder zu verzichten. Das heißt nun: Wenn die HSG Dreiland einer Verlegung zustimmt wird das Match zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Wenn die Dreilländer aber spielen wollen und eine Verschiebung ablehnen, gehen die zwei Punkte an die HSG.