Handball Viele Chancen vergeben

Philip Müller trifft siebenmal ins Schwarze. Foto: Grant Hubbs

Weil am Rhein - Gelungener Einstieg ins neue Handballjahr: Die Landesliga-Herren der HSG Dreiland haben gestern am späten Nachmittag in der Weiler Sporthalle an der Egerstraße ihren sechsten Saisonerfolg eingefahren. Gegen das Tabellenschlusslicht SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen schlug am Ende ein 29:26 (14:14) zu Buche. Schön ist anders, aber am Ende zählt der Sieg.

So sah es auch Coach Igor Bojic, der bereits im Vorfeld ahnte, dass es ein schweres Unterfangen werden würde. Schließlich habe man in den vergangenen Wochen kaum trainiert. „Manche Spieler gar nicht“, so Bojic. „Die Pause war sehr lang.“ Da passte es, dass sich gestern die Klingen mit dem Tabellenletzten kreuzten. So war die HSG den Gästen überlegen, versemmelten allerdings viel zu viele gute Möglichkeiten.

Wieder einmal hatten die HSG-Cracks mit einem großen Keeper ihre Probleme. „Der hatte lange Beine und Arme“, meint Bojic. „Unsere junge Mannschaft ist taktisch nicht konsequent genug.“

Vier Treffer in Serie bringen den Heimsieg

Und so blieb die Begegnung bis kurz vor dem Ende spannend. Die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen führte sogar dreieinhalb Minuten vor der Schlusssirene mit 26:25, ehe die Hausherren nochmals aufdrehten und vier Treffer in Folge markierten. „Zum Glück hat wieder der Charakter der Jungs gepasst“, lobt Bojic.

Zufrieden war er auch mit dem Comeback von Jonas Besemann nach langer Pause. „Er hat lang nicht mehr gespielt, wichtig war, dass er nun wieder Minuten sammeln konnte.“ Am Ende gingen sechs Treffer auf Besemanns Konter. Bester Akteur sei aber Lucas Hopp gewesen, findet Bojic.

„Der Sieg war wichtig, jetzt trainieren wir mit noch mehr Spaß“, erklärt Bojic. Apropos Training. Da will der Kroate den Hebel ansetzen. Nach dem spielfreien Wochenende kommt Spitzenreiter TV Herbolzheim. So richtig in Schwung sollen seine Schützlinge dann aber eine Woche später sein, wenn es nach Allensbach geht. „Da liegt unser Fokus drauf“, so Bojic.

Tore für HSG Dreiland: Hopp 3, Sain 3, Knössel 1, Niklas Weber 2, Müller 7, Schamberger 5, Besemann 6/2, Pit Weber 2.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading