Handball Vor einer hohen Hürde

Simone Falk ist heute im Ruhrgebiet im Einsatz.Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Freiburg (pd/nod). Nach dem lang ersehnten ersten Heimsieg der Saison geht es für die Red Sparrows am 20. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga der Damen zum TuS Lintfort ins Ruhrgebiet. Die Partie wird wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen.

Der TuS Lintort gehört in dieser Saison zu den Top-Mannschaften der Liga und ist außerdem einer der fünf Vereine, der die Lizenz für die erste Liga beantragt hat. Mit 23:11 Punkten nach 17 Spielen stehen die Lintforterinnen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, haben die Aufstiegsränge in Sichtweite. Beste Werferin der Mannschaft von Trainerin Bettina Grenz-Klein ist Naina Klein.

Im Hinspiel verloren die Red Sparrows daheim mit 26:29 nach deutlichem Halbzeitrückstand und ausgeglichenem Zwischenergebnis fünf Minuten vor Schluss.

Seit diesem Erfolg in Freiburg ließen die Lintforterinnen nur vier Punkte liegen: am 9. Januar bei der 28:30 Niederlage in Herrenberg und am vergangenen Wochenende beim 27:31 in Leipzig. Die restlichen Spiele konnten die Damen aus dem Ruhrgebiet allesamt gewinnen.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading