Hasel Besinnlicher Nachmittag

Der Musikverein Hasel erfreute die Gäste des Altenadvents in Hasel. Foto: Ralph Lacher Foto: Markgräfler Tagblatt

Hasel (os). Seit über 50 Jahren laden die politische und die kirchliche Gemeinde Hasel alljährlich am zweiten Advent zum Hasler Senioren-Adventsnachmittag ein, sagte Bürgermeister Helmut Kima am Sonntag am Rande der Veranstaltung, die wieder ein Treffen der Dorfgemeinschaft und ihrer Generationen wurde, wie der Bürgermeister im gut besuchten Bürgersaal erfreut feststellte. Er freue sich sehr, dass so viele ältere Einwohner der Einladung gefolgt sind, um zusammen einen besinnlichen und heiteren Nachmittag verbringen, sagte Kima in seiner Begrüßung und vor zwei besinnlichen Gedichten.

Pfarrer Clemens Ickelheimer trug aus christlichem Blickwinkel Weihnachtliches vor und hoffte wie zuvor der Bürgermeister, dass die älteren Mitbürger eine besinnliche, ruhige und doch anregende Zeit in den nächsten Wochen verleben möchten.

Danach waren die Frauen des Hasler Frauenvereins im Einsatz, servierten den Gästen an festlich geschmückten Tischen Kaffee und Kuchen, suchten und fanden dabei auch das Gespräch mit den Gästen. So gestärkt, erlebten die Anwesenden anschließend ein kurzweiliges Programm. Den Auftakt dazu machten die Schüler der Grundschule Hasel mit ihrem Auftritt und verschiedenen Advents- und Weihnachtsgeschichten und -Liedern unter Stabführung von Sheila Roos, die für die Musikschule Mittleres Wiesental und auf Vermittlung des örtlichen Musikvereins allwöchentlich eine Stunde musikalische Früherziehung in der Grundschule gestaltet. Herrlich anzusehen war es, wie die Kinder ohne Lampenfieber und fröhlich mit verschieden Instrumenten agierten.

Der Musikverein Hasel, letztmalig unter der Stabführung von Robert Gsell, erfreute später am Nachmittag mit einem bunten Repertoire aus adventlichen Liedern und auch schmissigeren Klängen. Der Rest des Nachmittags vor dem abschließenden Vesper mit Schinkenweckli und passenden Getränken war bewusst dem Gespräch untereinander vorbehalten. Auch Bürgermeister Helmut Kima pflegte dies, indem er an den Tischen Platz nahm. Abschließend sagte der Bürgermeister den Frauen des Frauenvereins Dank nicht nur für die Bewirtung der Besucher, sondern auch für die weihnachtliche Tischdekoration. Er dankte auch allen Akteuren des Programms, der Kirchengemeinde für das Sponsoring von Kaffee und Kuchen und vergaß nicht zu erwähnen, dass die politische Gemeinde Vesper und Getränke dazu finanzierte.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading