Hasel Kai Saaler hat seinen Rekordversuch gestartet

 Foto: Christoph Schennen

Hasel - Um Punkt 15 Uhr startete heute Kai Saaler zum 24-Stunden-Höhenmeter-Guinessbuch-Weltrekord. Startpunkt war der Zankhölzleweg unterhalb der Wehrtalsperre. Ziel ist es, innerhalb von 24 Stunden 18304 Höhenmeter zu überwinden. Pro Runde legt er 122,87 Höhenmeter zurück. Für den Anstieg benötigt der Hasler Ausdauersportler sieben Minuten, für die Abfahrt zwei Minuten. „Diese Zeitvorgaben will er auch halten, damit er durchkommt“, sagt André Huber, Pressekoordinator der Veranstaltung.

Weil der 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord mit dem Mountainbike (MTB) von Slim Gahm-Drid vom Sommer 2018 vom Guiness-Buch der Rekorde nicht anerkannt wurde, ist der Mountainbike-Weltrekord sicher.

Gleich drei Rekorde peilt Saaler an: den Höhenmeter-Rekord innerhalb von zwölf und 24 Stunden mit dem Mountainbike und den Höhenmeter-Weltrekord (MTB) innerhalb von 24 Stunden für einen Mann. Bedingung für den Mountainbikerekord ist, dass die Strecke nur aus unbefestigten Wegen besteht.

Rund um den Startpunkt hat eine Rheinfelder Zimmerei eine Holzbarriere aufgestellt, damit Saaler bei der Drehung nicht ausrutscht.

Vom höchsten Punkt der Strecke im Wehrer Wald kann man den Weltrekord mitverfolgen. Dort gibt es auch ein Grillfest. Ab dem Parkplatz des Wehrer Schwimmbades und den größeren Parkplätzen in Hasel ist der Weg dorthin ausgeschildert.

Es wirten die örtlichen Vereine: der Gesangverein Hasel, der Höhlen- und Heimatverein (Donnerstag ab 11 Uhr) und in der Nacht die Jugendfeuerwehr. Bis 19 Uhr spielen am Mittwoch die „Harros Dance Band“, ab 19.30 Uhr „Projekt X“.

Am Donnerstag spielt von 12 bis 14 Uhr Paperhaed, ab 15.30 Uhr „Sameday Records“. Nach 15 Uhr wird Saaler auf der Bühne empfangen. Gegen 16.30 Uhr wird das Fahrrad versteigert. Alle Einnahmen der Veranstaltung kommen der AMSEL Initiative Lörrach zugute, die sich für Multiple Sklerose-Erkrankte einsetzt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading