Hasel Tradition wird gerne gepflegt

Mit vereinten Kräften stellten die Hasler Feuerwehrleute am Dienstagabend auf dem Dorfplatz den Maibaum. Foto: Ralph Lacher

Hasel - „Wir pflegen sie gerne, diese schöne Tradition und freuen uns sehr darüber, dass die Dorfgemeinschaft dies mit ihrem Kommen honoriert“, sagte der Hasler Feuerwehrkommandant Michael Gebhardt am Dienstagabend beim Maibaum-Aufstellen auf dem Dorfplatz. Dort fanden sich neben den gut 20 Wehrmännern und -frauen aus dem 51-köpfigen Team der Feuerwehr viele Bürger aller Alterskategorien ein. Sie sahen ein Zeremoniell, das von stellvertretendem Kommandanten Manuel Häfele umsichtig und unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen geleitet wurde.

Ein Dutzend Wehrleute folgte an den sogenannten „Sticheln“, hölzernen Gerätschaften mit Halterung, den Anweisungen von Häfele, und nach einer knappen halben Stunde war der Baum von der Horizontalen in die Vertikale gebracht und stand sicher verankert in der Bodenluke. Das Auditorium spendete Applaus, Michael Gebhardt lud es zum Hock in die Walpurgisnacht in das Feuerwehr-Gerätehaus ein. Zuvor hatte er den „Waldarbeitern“ aus der Wehr, die am Vortag den Tannenbaum im Gemeindeforst eingeschlagen hatten, genauso gedankt wie weiteren Wehrleute und deren Frauen, die die Tanne schmückten.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading