Hausen im Wiesental 30 Prozent weniger Straftaten im Wiesental

Diebstähle von Fahrrädern gibt es in Hausen, Hasel und im Kleinen Wiesental kaum. Foto: Schennen

Hausen / Hasel / Kleines Wiesental . Gestern ist auf dem Polizeirevier Schopfheim die Kriminalitäts- und Unfallstatistik für das Jahr 2018 vorgestellt worden.

Hausen

Die Anzahl der Straftaten in Hausen ist von 111 auf 72 Straftaten gesunken. Die Straftaten untergliedern sich in 13 Körperverletzungen (sechs einfache, sieben schwere), 13 Diebstähle (darunter sind zwei Fahrraddiebstähle), drei Einbrüche in Wohnungen, zwölf Vermögensdelikte, elf Fälle von Straßenkriminalität, zwölf Fälle von Rauschgiftkriminalität und sieben Fälle von Gewaltkriminalität, die von einem Täter ausgeübt wurde.

2017 gab es noch 18 Diebstähle im Hebeldorf und 16 Fälle von Straßenkriminalität.

Hasel

In Hasel ist die Anzahl der Straftaten von 29 auf 27 gesunken. Es gab 2018 sechs Körperverletzungen (zwei einfache, zwei schwere), neun Diebstähle (darunter einen Fahrraddiebstahl), vier Einbrüche in Wohnungen, sieben Vermögensdelikte, zwei Fälle von Straßenkriminalität, ein Fall von Rauschgiftkriminalität und zwei Fälle von Gewaltkriminalität. Die Anzahl der Vermögensdelikte (3) hat sich Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Kleines Wiesental

Eine sehr erfreuliche Entwicklung zeigt sich im Kleinen Wiesental. Dort sank die Anzahl der Straftaten erheblich. waren es 2017 noch 80 Straftaten, verzeichnete die Polizei ein Jahr später „nur“ noch 57.

Zehn der elf Körperverletzungen fallen in die Kategorie „einfach“, die übrige wird als „gefährlich“ beziehungsweise „schwer“ klassifiziert.

Im Kleinen Wiesental gab es laut Polizei im vergangenem Jahr sechs Diebstähle, zwei Einbrüche in Wohnungen, neun Vermögensdelikte, fünf Fälle von Straßenkriminalität, vier Fälle von Rauschgiftkriminalität und je einen Fall von Gewalt beziehungsweise Computerkriminalität.

Der Rückgang an Straftaten lässt sich darauf zurückzuführen, dass die Anzahl der Straftaten in allen Delikten zurückging.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Arbeitszeiterfassung Pflicht werden soll. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading