Hausen im Wiesental Abschied von geschätzter Rektorin

Abschied an der Grundschule Hausen: (von links) Barbara Sallinger, Bürgermeister Martin Bühler und Antje Rösch.Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Wechsel an der Grundschule Hausen: Rektorin Babara Sallinger wurde zum Schuljahresende 2019/2020 in den Ruhestand verabschiedet. Als kommissarische Schulleiterin für das neue Schuljahr 2020/2021 hat das Staatliche Schulamt Hanna Seemann bestimmt.

Hausen (hp). Barbara Sallinger war zum neuen Schuljahr 2013/2014 von der Angenbachtalschule in Häg-Ehrsberg an die Grundschule Hausen gekommen, wo sie die Nachfolge von Dieter Walz antrat. Nach zehn Jahren an der Angenbachtalschule hatte die Pädagogin eine neue Herausforderung gesucht und im Hebeldorf gefunden.

In Kandern aufgewachsen, schlug Barbara Sallinger (Jahrgang 1957) nach dem Abitur in Müllheim zunächst eine andere berufliche Laufbahn ein; sie absolvierte eine Ausbildung zur Rechtspflegerin. Doch bald merkte sie, dass ein Bürojob nichts für sie ist, und so begann sie an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg mit dem Studium. Nach erstem Staatsexamen 1983 und Referendariaten folgte 1985 das zweite Staatsexamen.

Nach fünfjährigem Unterbruch, während dem sich Barbara Sallinger der Erziehung ihrer beiden Kinder widmete, begann der berufliche Wiedereinstieg 1991. In der Folge unterrichtete die Pädagogin in verschiedenen Schulen zwischen Maulburg und Todtnau, darunter auch in der Sprachheilschule in Zell. Durch Zusatzqualifikationen wie die Montessori-Ausbildung holte sie sich weiteres Rüstzeug für ihre Arbeit. Für Barbara Sallinger war es eine reizvolle Herausforderung, an unterschiedlichen Schulen zu lehren.

Die Versetzung nach Hausen erfolgte 2013 auf eigenen Wunsch. Dort war Barbara Sallinger als Lehrerin (Lieblingsfächer Mathematik und Sport) und Schulleiterin gleich doppelt gefordert.

Entspannung fand die Rektorin, die mit ihrem Mann in Zell wohnt, beim Sport.

Nicht nur die Schule verabschiedete sich von der geschätzten Rektorin, sondern auch die Gemeinde als Schulträgerin, vertreten durch Bürgermeister Martin Bühler, der Elternbeiratsvorsitzenden Stefanie Hahn, dem Vorsitzenden des Fördervereins Grundschule, Elmar Vogt, und dem Leiter des Kindergartens, Oleg Stavnicuk.

Hervorragend organisiert, äußerst zuverlässig und immer motiviert, so wurde die beliebte Rektorin von Bürgermeister Martin Bühler charakterisiert. Neben der verantwortungsbewussten Schulleitung bedankte er sich auch für die zuletzt speziellen, organisatorischen Herausforderungen in der Coroana-Pandemie und des entwickelten Medienentwicklungsplanes für die Zukunft der Grundschule. Das passende Abschiedsgeschenk der Schüler an ihre beliebte Lehrerin war eine konditionell herausfordernde gemeinsame Wandertour von Hausen zur Hohen Möhr und zurück.

Mit herzlichem Dank wurde auch die dienstälteste Lehrerin an der Schule, Antje Rösch, verabschiedet. 20 Jahre lang hat sie ihren Schuldienst an der Schule in Hausen geleistet, dabei drei Rektoren als Vorgesetzte erlebt und vielen, mittlerweile erwachsenen Schülern die Grundlagen gelehrt. Rösch wechselt aus familiären Gründen in eine wohnortnähere Schule.

Als kommissarische Schulleiterin für das neue Schuljahr 2020/2021 hat das Staatliche Schulamt Hanna Seemann bestimmt.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading