Hausen im Wiesental Die Zeit verging wie im Flug

os
Das Hip-Hop-Tanzangebot im Rahmen des Hausener Ferienprogramms mit Tanzlehrerin Yvonne Klemm (rechts) machte viel Freude.                                                                                                                                                 Foto: Ralph Lacher

Hausen - . „Wir wollten in unserem ersten Beitrag zum Hausener Ferienprogramm Kindern Spaß an der Bewegung bei Musik und in Gemeinschaft vermitteln und haben dieses Ziel auch erreicht“, so Daniela Maier, Inhaberin und Tanzlehrerin der Schopfheimer Tanzschule „move dancebase“ nach zwei Stunden Kursangebot für Hausener Ferienspaß- Kinder im Feuerwehrsaal.

Dort waren zuerst vier bis acht Jahre alte Kinder zugange mit Tanzlehrerin Yvonne Klemm. In deren Hip-Hop-Kurs lernten die Kinder, übrigens ausschließlich Mädchen, die ersten Schritte von Hip-Hop-Tanz in verschiedenen Choreografien. Bald saßen diese Grundlagen fürs Tanzen, und mit Spaß und Begeisterung vergingen die 60 Minuten wie im Flug.

Etwas anspruchsvoller war dann das Programm im zweiten Tanzkurs.

Den gestaltete Hannah Kern mit den acht bis 15 Jahre alten Kindern, wobei ähnlich wie zuvor bei den Kleineren der Spaß durchaus wichtig war, es aber auch um Koordination, Kraft und Beweglichkeit ging. Diese grundmotorischen Fähigkeiten seien bei den an den beiden Hip-Hop-Tanzkursen teilnehmenden Hausener Kindern erfreulicherweise gut vorhandenen gewesen, hieß es seitens der Tanzlehrerinnen zu diesem nicht ganz unwichtigen Aspekt ihrer Kurse.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading