Hausen im Wiesental Jörg Kiefer ist neu an der Spitze

Hausen - Im Zeichen des Wechsels stand die 40. Hauptversammlung des ASV Hausen, der im Jahr 1978 gegründet wurde. Der bisherige erste Vorsitzende Heiko Maier, acht Jahre in dieser Funktion, tauschte mit dem Kassier Jörg Kiefer die Ämter, so dass Kontinuität gewahrt bleibt.

Eine wohl einmalige Leistung vollbrachten drei Gründungsmitglieder, die von 120 möglichen Jahren im Vorstand 106 vorweisen konnten: Manfred Killius, Karl Mauser und Ehrenvorsitzender Willi Schmidt.

Rückblicke

Heiko Maier gedachte zu Beginn der Generalversammlung im „Café Läubin“ des kürzlich verstorbenen Gründungsmitglieds Helmut Thomann. In seinem Bericht erwähnte er zwei Vorstandssitzungen, die Erstellung der Jahresplanung und die Ausgabe der neuen Ausweise des Verbandes deutscher Angelfischer an 17 aktive Angler, darunter zwei Jungangler.

Einen besonderen Dank richtete der Vorsitzende an die Gemeinde Hausen, die für Fischbesatz und Aufwendungen beim Kanalabschlag 5200 Euro ersetzt hatte.

Schriftführerin Heidi Maier schilderte wichtige Ereignisse der letztjährigen Angelsaison. Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ säuberten die Angler das Wieseufer und fanden sogar ein Fahrrad. Das traditionelle Hüttenfest wurde neu organisiert, erstmals wurden Cocktails angeboten, und die Kuchentheke wurde erweitert, was sich positiv auf den Erlös auswirkte. Neu war der Vatertagshock, der ein gutes Echo fand.

Den Abschluss des Kinderferienprogramms gestaltete der Angelsportverein. Am 30. September war das Abfischen terminiert. Einen Höhepunkt des arbeitsreichen Jahres zum 40-jährigen Bestehen bildete der Ausflug in den Taubergießen mit interessanter Bootsfahrt. Allen Helferinnen und Helfern wurde für ihren Einsatz bei den Veranstaltungen, für den Naturschutz und die Arbeiten rund um die Vereinshütte gedankt. Gewässerwart

Kurz und nüchtern fiel der Bericht des Gewässerwarts Ingo Schultheiß aus. Da Baumaßnahmen in der Wiese das Angeln stark behinderten und die lange Trockenheit den Fischen zu schaffen machte, wurden nur 47 Forellen mit einem Gesamtgewicht von 17,8 Kilogramm gefangen, 77 Prozent weniger als 2017.

An Fischbesatz wurden vom Verein 100 Kilogramm ältere und 4000 jüngere Sömmerlinge eingebracht. Die Hoffnung habe er, so der Gewässerwart, dass in absehbarer Zeit, die Natur selber für einen ansprechenden Fischreichtum und vermehrt Kleinlebewesen sorge.

Traurig stimmten einige Fälle von Schwarzangelei. Mit der Firma Energiedienst soll das Gespräch gesucht werden, um Wirtschaftlichkeit und Natur in Einklang zu bringen. Dem Gewässerwart blieb nur noch übrig, ein besseres Angeljahr mit Petri Heil zu wünschen.

Verschiedenes

Der Kassenbericht von Jörg Kiefer wies einen Zuwachs aus. Eine „topgeführte“ Kasse bescheinigten die Prüfer Jan Schultheiß und Jannik Wiedner.

Grüße des Bürgermeisters Martin Bühler und des Gemeinderats überbrachte Bürgermeister-Stellvertreter Harald Klemm, der die gute Arbeit des ASV würdigte, wieder bessere Fangquoten wünschte, die einstimmig erfolgte Entlastung des Gesamtvorstandes leitete und die Neuwahlen zügig vornahm.

Wahlen

Auf drei Jahre wurden einstimmig gewählt: erster Vorsitzender: Jörg Kiefer (neu); zweiter Vorsitzender: Wolfgang Weidner; Kassierer: Heiko Maier (neu); Schriftführerin: Heidi Maier; Hütten- und Gerätewart: Meik Roser (neu); Gewässerwart: Ingo Schulheiß; Aktivbeisitzer: Karl Mauser und Wolfgang Gerstner; Passivbeisitzer: Werner Wagner; Kassenprüfer: Christoph Jäkel (neu) und Jannik Weidner.

Jahresplanung

Vorgesehen im Jahr 2019 sind: Anfischen am 31. März; Aktion „Saubere Landschaft“ am 13. April; Vatertagshock am 30. Juni; Kinderferienprogramm am 7. September; Abfischen am 29. September; Abschlusshock am 6. Oktober; Arbeitseinsatz an der Anglerhütte am 9. November und Weihnachtsräuchern am 7. Dezember. Hinzu kommen noch sieben Stammtische jeweils donnerstags in der ersten Woche des Monats zur Förderung der Kameradschaft.

Für die gute Zusammenarbeit bei der Aktion „Saubere Landschaft“ zwischen Angelsportverein und Schwarzwaldverein sowie beim Hüttenfest und der Hüttengaudi bedankte sich Benno Gessner vom Schwarzwaldverein.

Kontakt

Vorsitzender Jörg Kiefer, Talstraße 4, 79688 Hausen; E-Mail: Joerg.Kiefer@online.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading