«Ich bleibe zu Hause» Jennifer Lopez macht bei Corona-Aktion mit

"Wir bleiben zuhause, um jene an vorderster Front zu schützen - Ärzte, Krankenschwestern und Techniker, die so hart arbeiten, um Leben in den Krankenhäusern zu retten", sagt Lopez in einem Video. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa Foto: dpa

Los Angeles - Superstar Jennifer Lopez (50, "Hustlers") hat sich der Corona-Kampagne von Schauspieler Kevin Bacon und anderer Promis angeschlossen.

"Wir bleiben zuhause, um jene an vorderster Front zu schützen - Ärzte, Krankenschwestern und Techniker, die so hart arbeiten, um Leben in den Krankenhäusern zu retten", sagte Lopez in einem gemeinsamen Video mit ihrem Verlobten Alex Rodríguez. Die Sängerin und Schauspielerin postete den Aufruf mit dem Hashtag #IStayHomeFor auf Instagram. Sie würden nun den US-Talkmaster Jimmy Fallon dazu herausfordern, bei der Aktion mitzumachen, fügte Ex-Baseball-Star Rodríguez hinzu.

Hollywood-Schauspieler Kevin Bacon ("Footloose", "Mystic River") hatte die Challenge in den sozialen Medien Mitte März gestartet, um Menschen während der Corona-Pandemie dazu zu bringen, daheim zu bleiben. Bacon hielt dazu eine Tafel mit dem Namen seiner Frau Kyra Sedgwick ins Bild, zu deren Schutz er zuhause bleibe würde. Auch solle man weitere Leute zum Mitmachen bewegen.

Viele Prominente in häuslicher Quarantäne folgten seither Bacons Beispiel. Pop-Star Elton John postete auf Instagram, er würde für seinen Mann und ihre beiden Jungen daheim bleiben, David Beckham für seine Frau Victoria und ihre Kinder, Elle Fanning für ihre Großmutter. Demi Lovato schrieb auf einen Zettel, dass sie dies für ihre Eltern, Nachbarn und die eigene Gesundheit tue.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading