Jakarta - In Indonesien, der drittgrößten Demokratie der Welt, kann Präsident Joko Widodo fünf weitere Jahre regieren. Der 57-Jährige wurde in Jakarta nach Auszählung von mehr als 154 Millionen Stimmen zum Sieger der Präsidentenwahl vom April erklärt. Für "Jokowi", wie der Präsident genannt wird, stimmten 55,5 Prozent. Indonesien besteht aus mehr als 17 000 Inseln, weshalb es bis zur Bekanntgabe des Endergebnisses auch ungewöhnlich lange dauerte. Von mehr als 260 Millionen Einwohnern sind annähernd 90 Prozent Muslime.