Inzlingen Bunt und fröhlich statt trist und grau

Die graue Stützwand am Kindergarten St. Elisabeth – im Inzlinger Volksmund bisweilen despektierlich als „Klagemauer“ bezeichnet – ist am Wochenende von der Firmgruppe unter Anleitung des Künstlers Fabian Bielefeld mit einem fröhlich-bunten Kunstwerk verziert worden. Foto: Manfred Herbertz

Inzlingen - Ein farbenfrohes fröhliches Kunstwerk ziert seit dem Wochenende die einst triste, graue Stützmauer am katholischen Kindergarten St. Michael in Inzlingen.

Der Blick darauf zaubert dem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht. Verwundert hatte am Wochenende mancher Anwohner die jungen Künstler gefragt, was das denn solle, als sie die graue Betonmauer am Kindergarten St. Elisabeth zunächst in einem tiefen Blau anstrichen und dann mit Spraydosen ans Werk gingen. „Wir wurden auch gefragt, ob wir das denn überhaupt dürfen“, sagte der Künstler Fabian Bielefeld, der die jungen Sprayer anleitete.

Dies waren die Jugendlichen der Inzlinger Firmgruppe, die von Pastoralreferentin Anja Dörner betreut wird. Unter dem Motto „Pray and spray“ („Bete und spraye“) waren die Jugendlichen kreativ geworden und hatten gemeinsamen die Motive erdacht und entworfen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage: Was passt zum Kindergarten?

Motto: „Pray and spray“

Einzige Vorgabe war, erzählte Dörner bei der Einweihung des Kunstwerks am Sonntag, dass der Schriftzug „St. Elisabeth“ in Regenbogenfarben vorkommen musste. Ansonsten hatten die Firmlinge freie Hand.

Mit Feuereifer gingen sie ans Werk, und es entstand ein fröhlich-buntes Bild, das wunderbar zum Kindergarten passt. Der Betrachter findet viele Tiere wieder, die hierzulande vorkommen. Und auch beim zweiten und dritten Blick fallen immer noch nette Details ins Auge, wie zum Beispiel die kleine Maus, die ein Stück Käse in den Pfoten hält.

Den jungen Leuten hat die Arbeit großen Spaß gemacht. „Es ist toll gewesen, dass wir kreativ sein konnten und mal was Neues ausprobieren durften. Dass unsere Ideen einfließen konnten, war auch eine coole Sache“, sagten Johanna, Laura und Luise, die in der Firmgruppe mit dabei waren. Und Künstler Fabian Bielefeld, der die Gruppe anleitete und seine Sprayer-Erfahrung einbrachte, bescheinigt den jungen Graffiti-Künstlern ein gutes Händchen. Auch das Kindergarten-team um Leiterin Ina Hugenschmid freute sich über das gelungene Wandbild.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading