Inzlingen Der letzte Bankomat verschwindet

Tim Nagengast
Aus und vorbei: Auch die Sparkasse zieht sich nun komplett aus Inzlingen zurück. Die Zweigstelle mit Selbstbedienung ist geschlossen worden und wird abgebaut. Foto: Tim Nagengast

Service-Abbau: Sparkasse schließt SB-Filiale Inzlingen / Bargeldbezug im Landmarkt möglich

In Inzlingen gibt es ab sofort keinen einzigen Geldautomaten mehr. Die Selbstbedienungsfiliale der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden in der Wasserschlossgemeinde ist seit Mittwoch geschlossen. Die Terminals werden in Kürze abgebaut. Die Inzlinger Gemeindeverwaltung ist frustriert über diese Entwicklung.

Von Tim Nagengast

Inzlingen. Vor wenigen Tagen erst hat es Minseln getroffen (wir berichteten) – und nun kommt Inzlingen an die Reihe. Der Rückzug der Geldinstitute aus der breiten Fläche samt Konzentration auf wenige, dafür größere Filialstandorte geht unvermindert weiter.

Einkaufen und dabei gleich Bargeld abheben

Mit der Schließung der SB-Zweigstelle zum 1. Februar gibt es im Waieland nun keinen einzigen Bankomaten mehr. Wer Bargeld benötigt, bekommt dies im Dorf aber immer noch. Und zwar im Landmarkt. Beim örtlichen Lebensmittler kann man ab einem gewissen Mindesteinkauf mit der EC-Karte bezahlen und dabei gleichzeitig noch etwas Bargeld abheben.

Bürgermeister Marco Muchenberger wies am Dienstagabend im Gemeinderat ausdrücklich auf den Landmarkt als nun einzige Möglichkeit hin, sich direkt in Inzlingen weiterhin mit Bargeld zu versorgen. Dabei war dem Rathauschef der Frust über den Wegfall des Sparkassenangebots deutlich anzumerken. Der Weggang des Geldinstituts „hat schon gravierende Folgen für uns“. Weder seine persönliche Vorsprache beim Vorstand noch ein Brief an den Verwaltungsrat hätten die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden davon abbringen können, ihren Service in Inzlingen abzubauen, klagte Muchenberger. Dabei habe er sogar alternative Standorte vorgeschlagen, schließlich sei das Auslaufen des Mietvertrags einer der Gründe für die Schließung der SB-Filiale an der Riehenstraße, wie das Geldinstitut ihm mitgeteilt habe. Eine Zusammenarbeit mit der Volksbank sei ebenfalls angeregt „und offensichtlich auch versucht“ worden, aber dann doch nicht zustandegekommen, hielt der Inzlinger Bürgermeister fest.

Bargeld-Service für Mobilitätseingeschränkte

Des Weiteren begründe die Sparkasse den bevorstehenden Abbau der SB-Terminals Inzlingen mit einer verhältnismäßig geringen Nutzungsfrequenz. Hinzu komme die zunehmende Gefahr, denen nicht mit Personal besetzte Bankfilialen ausgesetzt sind. „Siehe am Montag in Hauingen“, sagte der Inzlinger Rathauschef mit Blick auf die Sprengung des Sparkassen-Bankomaten im Lörracher Stadtteil.

Die Situation sei zwar insgesamt unbefriedigend, er könne aber keine bessere Nachricht überbringen, hielt Muchenberger im Gemeinderat abschließend fest. Immerhin habe die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden ihm im Gespräch noch zugesichert, dass mobilitätseingeschränkte Kunden aus Inzlingen auf Wunsch ihr Bargeld nach Hause geliefert bekommen könnten.

Weitere Informationen: Die von Inzlingen aus betrachtet nächsten Bankomaten der Sparkasse befinden sich nun in Wyhlen und Lörrach.

Noch bis vor sieben Jahren gab es in Inzlingen gleich zwei vollwertige Bankfilialen: die Volksbank und die Sparkasse. Letztere stellte anno 2016 auf SB-Service um, den es nun auch nicht mehr gibt. Die Volksbank hat ihre Filiale im Oktober 2018 sogar komplett abgebaut. Weder Gespräche noch eine Protestaktion von Bürgern gegen die Schließung konnten damals Wirkung erzielen.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading