Inzlingen Fereinlager – einmal anders

Im Gänsemarsch ging es bei der Dorfrallye der Kolpingjugend durch Inzlingen.Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

­Inzlingen. Wie viele andere Kinder- und Jugendorganisationen konnte auch die Kolpingjugend Inzlingen in diesem Jahr ihr zweiwöchiges Sommerlager wegen der Coronapandemie nicht stattfinden lassen.

Damit die Kinder dennoch nicht ganz leer ausgehen mussten, gab es zwei „Lagertage“ in der Wasserschlossgemeinde für Kinder von sechs bis 15 Jahren. Dass dabei die Corona-Hygiene und -Schutzmaßnahmen eingehalten werden mussten, war Ehrensache, wie es in dem Bericht der Kolpingjugend heißt.

Wie schon in den vergangenen 31 Jahren während der Sommerlager in den Schweizer Alpen mit Spielen in Wald und Dorf, wurden auch diese beiden Tage von 15 ehrenamtlichen Gruppenleitern liebevoll vorbereitet und mit viel Spaß (und bei großer Hitze) für die über 40 Kinder durchgeführt. Ziel war es, vor allem den Kindern, die bisher noch nicht auf einem der Sommerlager dabei waren, einen kleinen Einblick in den Lageralltag zu ermöglichen.

Es gab eine ziemlich verrückte Dorfrallye, bei der die Kinder unter anderem ihre Gruppenleiter im Dorf als solche erkennen mussten. Manch ein Kind fragte sich, ob die beiden Omis mit Rollator vielleicht welche davon sind. Oder sitzen da tatsächlich zwei in den Kompostsäcken am Friedhof? Oder steckt da doch jemand in den Papiertonnen vor der Schule? Die Lacher waren garantiert.

Eine kleine szenische Einlage der Gruppenleiter führte zu einem weiteren Spiel: die Piraten-Schatzsuche rund um Inzlingen.

Abkühlung fanden die Kinder an diesen heißen Tagen bei weiteren Spielen im Wald und einer Wasserschlacht im Erstel.

Alle hatten großen Spaß, die Kinder und wie immer auch die Gruppenleiter. Da kam gleich wieder Lust auf das „große Lager“ auf, das hoffentlich im nächsten Jahr wieder stattfinden kann. Der Plan, wenn er denn nicht wieder von Corona durchkreuzt wird, ist folgender: Das nächste Sommerlager soll es vom 31. Juli bis 14. August in Bayern geben. Davor soll noch ein Kinderwochenende im Frühjahr stattfinden.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading