Inzlingen Für tadellosen Wasserfluss

In der Dorfstraße in Inzlingen werden die Wasserversorgungsleitungen und die entsprechenden Hausanschlüsse saniert.                                                     Foto: Vollmar Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (mv). In der Dorfstraße in Inzlingen soll noch in diesem Jahr die Sanierung der Wasserversorgung fortgeführt werden. Die entsprechende Mittelfreigabe in Höhe von 117 000 Euro erfolgte in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Dienstag.

Die Sanierung der entsprechenden Versorgungsleitungen betrifft in den ersten drei Quartalen dieses Jahres die Strecke von der Dorfstraße Nummer 1 bis Nummer 44, so der Beschluss des Gemeinderates, der einstimmig erfolgte. Damit verbunden ist die Sanierung von 31 Hausanschlüssen. Die Sanierung der Wasserversorgungsleitungen wurde notwendig, weil in den zurückliegenden Jahren zahlreiche Rohrbrüche aufgrund der alten Graugussleitungen auftraten.

Im Rahmen eines kurzen Referats erläuterte in der Gemeinderatssitzung am Dienstag Hannes Kühlcke von bnNetze die Sanierungsmaßnahmen für die bereits im vergangenen Jahr 65 000 Euro aufgewendet wurden. Er nahm auch zu Fragen der Wasserqualität in Inzlingen Stellung und teilte den Gemeinderäten mit, dass entgegen den Vorkommnissen in Lörrach für Inzlingen keinerlei Beeinträchtigungen bestehen. In Lörrach war es jüngst aufgrund eines technischen Problems zur Verunreinigung mit coliformen Bakterien im Trinkwasser gekommen.

Hannes Kühlcke verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass derzeit kein Wasser aus Lörrach in das Inzlingen Leitungsnetz eingespeist werde. In Inzlingen sei indes zurzeit eine leichte Aufhärtung des Wassers feststellbar, die jedoch unbedenklich sei. So auch ein leichter Chlorgeruch, der mit der einmaligen Chlorierung des Hochbehälters auf dem Buttenberg zusammenhänge.

Mit den Sanierungsmaßnahmen in der Dorfstraße einher gehen entsprechende Maßnahmen für die Strom- und Breitbandversorgung, so Bürgermeister Marco Muchenberger in der Sitzung am Dienstag. Er teilte mit, dass nach Abschluss aller baulichen Maßnahmen auch die Straßenoberfläche in der Dorfstraße eine komplett neue Decke erhalten wird.

Unterstützungsangebote schaffen will die Gemeinde gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde für die Corona-Impfungen und diejenigen, die Hilfestellung benötigen. Eine entsprechende Info werde auch im kommenden Gemeindeblatt veröffentlicht, so Bürgermeister Marco Muchenberger.

Dankesworte richtete er bei der Gemeinderatssitzung an die Inzlinger Fasnachtscliquen, die trotz der Corona-Pandemie und den entsprechenden Hygienemaßnahmen durch unterschiedliche Aktionen auf die „fünfte Jahreszeit“ im Waieland aufmerksam machten.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading