Inzlingen Harmonika-Club Inzlingen wünscht sich wieder frisches Blut

SB-Import-Eidos
Der wiedergewählte HCI-Vorstand mit dem geehrten Mitglied Reinhard Keller (Mitte). Von links: Sonja Taruttis (Schriftführerin), Daniel Bregger (Dirigent), Thomas Kunzelmann (erster Vorsitzender), Reinhard Keller, Beisitzerin Julia Furtwängler sowie Christine und Karl-Heinz Schwarzwälder (Kassierer/zweiter Vorsitzender). Foto: Rolf Rombach

Inzlingen (rom). Obwohl die Mitgliederversammlung des Harmonika-Clubs (HCI) am Dienstagabend über zwei Berichtsjahre ging, konnte der Vorsitzender Thomas Kunzelmann die Veranstaltung bereits nach einer Stunde beenden. Durch die Einschränkungen der Pandemie hatte der kleine Verein nur wenig zu berichten für die Berichtsjahre seit der Versammlung 2019. Einstimmig wiedergewählt wurde der Vorstand – aufgrund der im vergangenen Jahr ausgefallenen Sitzung mit unterschiedlichen Amtszeiten.

Rückschau

„Wir haben nichts verlernt“, freute sich Kunzelmann, als er über die kürzlich stattgefundene erste Probe der verbliebenen fünf aktiven Akkordeonspieler berichtete. Sein erster Dank ging an Daniel Bregger, der nach einer Auszeit nun wieder den Posten des musikalischen Leiters übernommen hat. Bei den befreundeten Vereinen in Grenzach-Wyhlen und Kandern nehmen die Musiker ebenfalls an Proben teil, ließ der Vorsitzende wissen. Große Probleme bereitet weiterhin die Nachwuchsgewinnung. Zwar werde man jährlich zum Vorstellen des Instruments auch in die Buttenbergschule eingeladen, doch reiche dies leider nicht aus, merkte Kunzelmann an. Mit 15 Todesfällen sank die Mitgliederzahl in den vergangenen beiden Jahren auf 123.

Finanzen

Finanziell steht der Verein weiter auf guten Füßen. So wurde auch das Stimmen der Instrumente zur Hälfte durch die Gemeinschaft übernommen. Mangels größerer Ausgaben gab es 2020 einen kleinen vierstelligen Überschuss, wie Kassiererin Christine Schwarzwälder berichtete. Für 400 Euro wurden neue Noten angeschafft. Kunzelmann dankte der Gemeinde für die kostenfreie Überlassung des Probelokals, musste aber anmerken, dass trotz fehlender Nutzung die Nebenkosten gestiegen seien.

Ehrungen

Vier Ehrungen konnte Kunzelmann verlesen, wobei nur Reinhard Keller persönlich für 25 Jahre Mitgliedschaft mit einem Weinpräsent gewürdigt werden konnte. Den entschuldigten Mitgliedern Anneliese Waiz (25 Jahre), Nicolas Pyromaglou (25 Jahre) und Monika Kramer (50 Jahre) wird die Ehrung nachgereicht.

Wahlen

Da im vergangenen Jahr keine Versammlung stattfand, wurden die damals fälligen Vorstandsposten nun für ein Jahr gewählt, die anderen Funktionäre für zwei Jahre. Einstimmig im Amt bestätigt wurden Thomas Kunzelmann (Vorsitzender), Karl-Heinz Schwarzwälder (stellvertretender Vorsitzender), Christine Schwarzwälder (Kasse und Wirtschaftsführerin), Sonja Taruttis (Schriftführerin) und Julia Furtwängler (Beisitzerin).

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading