Inzlingen Henneberger öffnet ihr Atelier

Dagmar Henneberger steckt ihre ganze Energie in ihre Bilder. Foto: Tim Nagengast

Inzlingen - Die Inzlinger Künstlerin Dagmar Henneberger lädt für Samstag und Sonntag, 30. und 31. März, zum Tag des offenen Ateliers ein. An beiden Tagen stehen die Räume in der Alten Schule, Sonnhalde 1, von 11 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Dabei gibt es ein Novum, denn die Künstlerin zeigt nicht nur eigene Bilder, sondern auch welche aus der Hand ihres ebenfalls künstlerisch tätigen Sohnes Felix Henneberger. Er ist Betriebswirt und lebt in Basel. „Felix malt viel Experimentelles, viel mit Lack, auch Konkretes – er sucht noch seinen Weg“, berichtet seine Mutter.

Sie selbst arbeitet auf der Leinwand vorzugsweise mit Acrylfarben auf Pigmentbasis. Ihre Bilder wirken dabei nicht nur aufgrund der schieren Größe sehr expressiv und kraftvoll. Die Künstlerin steckt, wie der Betrachter schnell sieht, ihre ganze Kraft in die Schaffung eines Bildes. Diese tragen bewusst keinen Titel, „weil jeder etwas anderes darin sieht“.

Weitere Informationen: Am Sonntag, 16 Uhr, liest Armin Zwerger bei Henneberger aus seinem Buch „Über die Eiserne Hand hinüber“.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading