Inzlingen Kita St. Elisabeth weiht neuen Außenbereich ein

pem
Die Dreikäsehochs des Kindergartens St. Elisabeth tanzten mit Begeisterung vor ihren Eltern und Großeltern. Foto:  

Am Sonntag wurde ein frohes Fest gefeiert.

„Nach fast vier Jahren können wir endlich sagen: Unser Kindergarten ist umgebaut, saniert, frei von Baustellen und bereit zum Bespielen“, brachte Kindergartenleiterin Helena Sütterlin ihre Freude zum Ausdruck.

Viel Lob und Dank

Groß war die Gästeschar, die an dem Fest mit Tag der offenen Tür teilnahm. Die Dreikäsehochs tanzten zur Freude der Zuschauer. Pfarrer Joachim Giesler von der katholischen Kirchengemeinde Lörrach-Inzlingen lobte das Kindergarten-Team, welches stets mit viel „Liebe und Wertschätzung“ da sei. Giesler sprach von einem unkomplizierten Weg und dass Kommune und Pfarrgemeinde Hand in Hand gearbeitet hätten. „Es ist wichtig, dass der Kindergarten gut aufgestellt ist. Dabei gilt mein Dank auch den Eltern und Förderern.“

„Dem Gemeinderat und mir ist es wichtig, die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen. Die Aufgabe wurde von allen Beteiligten erfüllt. Danke an alle“, lobte Bürgermeister Muchenberger, der diesen Kindergarten vor rund fünf Jahrzehnten selbst besucht hatte. Als Geschenk brachte er zwei Bienenhotels mit.

Kein Fachkräftemangel

Auch die Kindergartenleiterin hob alle beteiligten Verantwortlichen hervor und sagte Danke. „In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde und mit dem großen Verständnis der Familien und Unterstützung des Teams sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Corona konnte sogar zum Vorteil genutzt werden. So wurden während der Pandemie die Kindergartenräume im Erdgeschoss saniert, Sicherheits- und Brandschutzmängel wurden beseitigt, und im Sommer 2021 startete der Umbau im Obergeschoss. „Wir konnten die neue Krippe im März eröffnen, und das pädagogische Team ist mit sechs neuen Schmetterlings-Kindern gestartet.“ Inzwischen sei die Gruppe mit zehn Kindern voll. Überhaupt, so die Leiterin: „Wir haben keinen Fachkräftemangel. Wir sind 27 Mitarbeiter mit 90 Mädchen und Buben“.

Wechsel beim Förderverein

Isabel Schlosser, die bis dato den Vorsitz des Fördervereins innehatte, ist froh, dass der gesamte Außenbereich fertig ist. Dabei habe der Förderverein maßgeblich bei der finanziellen Unterstützung mitgeholfen.

Schlosser übergibt den Posten der Vorsitzenden in die Hände von Melanie Homberger und Katrin Eichler.

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading