Inzlingen Nach miesem Start wendet sich das Blatt

Freut sich über den Vizemeisterpokal: die Zweite Mannschaft des BSVI Inzlingen mit (vorne) Ben Reichle und (hinten von links) Matthias Reichle, Heidi Reichle, Urs Reichle, Frank Bischoff, Herbert Kunimünch und Monika Kunimünch. Foto: zVg/BSVI Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (ru). Beim vierten und zugleich letzten Spieltag der Bahnengolf-Landesliga Baden am vergangenen Wochenende hat sich die neu formierte Mannschaft des BSV Inzlingen II unerwartet den Vizemeistertitel geholt. Am Start waren die Mannschaften aus Singen, Ladenburg, Grötzingen und Inzlingen. Letztere hatte Heimrecht.

Als klarer Favorit und Titelanwärter galt der Vorjahresmeister aus Ladenburg, der die Tabelle bisher souverän anführte, während die Inzlinger zunächst mit dem Tabellenende vorliebnehmen mussten. Das Heimteam musste urlaubsbedingt auf Eycke Rümmelin verzichten. Dadurch fehlte den Waieländern ein Streichergebnis gegenüber dem Ladenburger Team, welches mit zwei „Streichern“ angetreten war.

Doch zunächst lief es aus Inzlinger Sicht gar nicht gut. Die Mannschaft erwischte einen sehr schlechten Start, Ladenburg führte nach dem ersten von vier Durchgängen klar mit acht Schlägen Vorsprung vor Grötzingen. Erst dahinter landete das BSV-Team auf Platz drei, weit abgeschlagen lag Singen.

Inzlingen reißt das Ruder herum

Nach den zweiten Runden führte weiterhin das Team Ladenburg mit 228 Schlägen vor Inzlingen mit 233. Dank einer geschlossenen Teamleistung benötigten die Inzlinger aber für die Runden drei und vier lediglich 191 Schläge – das waren 42 Schläge weniger als zuvor. Mit diesem Ergebnis rückte die Mannschaft auf Platz eins der Tagestabelle vor und hatte nun sechs Punkte mehr auf dem Konto.

Für das BSV-Team spielten Urs Reichle (98 Schläge), Ben Reichle (145), Matthias Reichle (109), Frank Bischoff (109) und Monika Kunimünch (109). Das beste Einzeltagesergebnis erzielte Urs Reichle mit 98 Schlägen. Zugleich spielte er die beste Einzelrunde, wofür er lediglich 21 Schläge benötigte.

Ladenburg bleibt Meister

Mit diesem Ergebnis sicherte sich Inzlingen den zweiten Platz und wurde somit überraschend Vizemeister der Landesliga Baden. Der Meistertitel ging an den 1. MGC Ladenburg. Die Siegerehrung nahm Ligenleiter Matthias Reichle vor. Gedankt wurde zudem der Turnierleitung mit Herbert Kunimünch und Heidi Reichle.

Tagesergebnisse:

1. Inzlingen (424 Schläge)

2. Ladenburg (427)

3. Grötzingen (461)

4. Singen (515)

Tabellenstand :

1. Ladenburg

(18 Punkte, 1929 Schläge)

2. Inzlingen

(10 Punkte, 1981 Schläge)

3. Grötzingen

(10 Punkte, 2015 Schläge)

4. Singen

(10 Punkte, 2035 Schläge)

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Olaf Scholz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz macht seit Monaten keinen Hehl daraus, dass er sich als möglichen nächsten SPD-Kanzlerkandidaten ansieht.Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading