Inzlingen Neustart in der „Krone“ in Inzlingen

Sie freuen sich über die gelungene Sanierung des Hotel-Restaurants Krone in der Wasserschlossgemeinde Inzlingen (von rechts): Inhaber Rainer Wiedmer, Sternekoch Nicolai Wiedmer (Eckert Grenzach), Geschäftsführerin Larissa Wiedmer, Küchenchef Marco Wagner und Restaurantleiter Jens Rieser. Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (mh). „Kronen waren für manch einen Monarchen der Geschichte eine schwere Last. Die Krone in Inzlingen punktet mit Leichtigkeit!“, sagen die Betreiber über ihr Restaurant, das seit einigen Tagen im neuen Glanz erstrahlt. Wer an der Grenze zu Schweiz und Genuss nicht nur verweilen, sondern vollends ankommen will, findet in der Krone eine schöne Bleibe – mit traditioneller Gastfreundschaft, betont Inhaber Rainer Wiedmer. Das Hotel Restaurant Krone in der Wasserschlossgemeinde begründete den Anfang der unternehmerischen Aktivitäten der Familie Wiedmer.

Hotel und Restaurant samt Küche wurden in den vergangenen Wochen aufwendig renoviert und auf den neuesten Stand gebracht, erzählt Besitzer Rainer Wiedmer. Tochter Larissa Wiedmer hat die Geschäftsführung der Krone und ihr Partner Marco Wagner ist Küchenchef. Als Restaurantleiter ist Jens Rieser in der Krone tätig.

Stammhaus der Wio-Group

Das Hotel Restaurant Krone in der Wasserschlossgemeinde gilt als Stammhaus der Wio-Group. Dieser gehören inzwischen neben der Inzlinger Krone das Hotel-Restaurant Eckert, inzwischen mit einem Michelin-Stern gekrönt und neu auch wieder mit 16 Gault Millau-Punkten umkränzt, die sich Nicolai mit seinem Team erkocht haben. Weiter gehört das Hotel Base I in Lörrach, das Markplatzhotel Dreikönig in Lörrach an. Ab dem Frühjahr kommt noch ein weiteres Lokal hinzu, das derzeit noch renoviert wird: Nämlich das Wirtshaus Mättle in Tumringen.

Zusätzlich betreiben die Wiedmers auch zwei Pop-Up-Restaurants unter dem Namen „Say Cheese“ in Lörrach in der Villa der ehemaligen Ballettschule Karkowsky am Hühnerberg 7 und neu jetzt auch in Grenzach im Bertlingen 2, wo eine stilvolle alte Villa angemietet wurde. Start für die beiden Pop-Up-Restaurants war am 15. November.

Vor 23 Jahren Krone übernommen

Vor 23 Jahren begann die Geschichte der Wiedmers in der Inzlinger Krone. Damals übernahm der junge Gastronom Rainer Wiedmer das alte Wirtshaus, das in Inzlingen schon auf eine lange Geschichte zurückblicken konnte. Wiedmer erinnert sich, dass man damals im Dorf nicht so recht an seinen Erfolg geglaubt hatte: „Wie kann ein Kellner ein Restaurant und ein Hotel führen, ohne selbst Koch zu sein, haben die Leute damals über mich geunkt“, erinnert sich Rainer Wiedmer an die Anfänge.

Doch der gebürtige Inzlinger hat bewiesen, dass es funktioniert. Die Krone, an der damals sogar noch ein Pferdestall angebaut war und die im Obergeschoss einen Tanzsaal hatte, wurde komplett renoviert und von Rainer Wiedmer kontinuierlich zu einer guten Adresse in der Gastronomieszene in der Regio ausgebaut.

Rainer Wiedmer bezeichnet nun die Krone mit Recht als Stammhaus der Wio-Group, zu dem im Laufe der Jahre weitere Restaurants und Hotels dazugekommen sind.

Durch die umfassende Renovierung im Stammhaus wurde die Krone für die Zukunft gerüstet, betont Wiedmer. Die Renovierung umfasste dabei nicht nur neue Zimmereinrichtungen und neue Möbel. Auch das Angebot der Küche wurde vom neuen Küchenchef Marco Wagner zusammen mit Sternekoch Nicolai Wiedmer überarbeitet. „Moderne badische Gerichte mit Fokus auf Frische und Regionalität – so wie es eigentlich sein sollte“, sagte Nicolai Wiedmer.

Neben den 23 Gästezimmern im Haupthaus wurde auch die Gaststube umfassend saniert. Der Raum bekam einen Eichen-Parkettboden, das Mobiliar wurde erneuert und auch die Farbgebung im Gastraum wurde modern aufgefrischt.

Das Nebenzimmer „Vita Nova“ ist bestens geeignet für Tagungen und geschlossene Gesellschaften und bekommt in den nächsten Tagen noch neue bequeme Stühle. (Fortsetzung auf der nächsten Seite)

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    4

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading