Inzlingen Spenden und Dank für Einsatzkräfte

Zahlreiche ehrenamtliche Einsatzkräfte waren nach dem schweren Unwetter im Einsatz.                                                     Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (mh). Auf das Unwetterereignis vom 17./18. Juli blickte Bürgermeister Marco Muchenberger am Dienstag in der Sitzung des Gemeinderates in der Erstelhalle erneut zurück. Es seien in der Nacht sehr viele Menschen gefordert gewesen, sagte Muchenberger, und wenn man die Schäden – vor allem im Talweg – ansehe, könne man schon von einem Unglück sprechen. Die Straßendecke und Autos wurden weggespült, und nur mit viel Glück wurde ein junger Mann weitgehend unversehrt aus einer lebensgefährlichen Lage gerettet (wir berichteten).

Muchenberger dankte allen Einsatzkräften und den ehrenamtlichen Helfern aus dem Dorf, die einfach dort mit anpackten, wo es am dringendsten erschien: „Das zeigt, wie groß die Solidarität in unserem Dorf ist.“ Vom Ratstisch gab es dazu anhaltenden Applaus.

In diesem Zusammenhang dankte der Bürgermeister auch für zahlreiche Spenden, die eingegangen seien. So hat die Bäckerei Kunzelmann die Verpflegung der Einsatzkräfte am Morgen übernommen, und am Abend spendierte das Gasthaus Krone ein Abendessen für die erschöpften Helfer.

Weitere Spenden wurde entgegengenommen, neben insgesamt 100 Euro für den Werkhof wurden 650 Euro für die Feuerwehr gespendet, und auch die Jugendfeuerwehr kann sich über Zuwendungen von 1300 Euro freuen.

Im Herbst, so kündigte der Bürgermeister an, werde man zum Planungsstand des Starkregen- und Hochwassermanagements berichten.

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading