Inzlingen Über die Grenze hinausdenken

Die Landesgrenze darf nicht Planungsgrenze sein, sagen die Inzlinger Sozialdemokraten mit Blick auf den öffentlichen Nahverkehr. Foto: Tim Nagengast

Inzlingen/Riehen - Gemäß einem neuen Buskonzept soll das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ab dem Jahr 2022 in Riehen verbessert werden. Jedoch machen diese Vorschläge an der Landesgrenze halt. So fehlen beispielsweise Ideen, wie einerseits Inzlingen und andererseits das Gebiet an der Inzlingerstraße in Riehen besser an die Tramlinie 6 und das S-Bahnnetz angeschlossen werden können.

SP- und SPD-Parlamentsmitglieder aus Riehen und Inzlingen wollen dies nicht hinnehmen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Der Inzlinger Gemeinderat Thilo Glatzel und der Riehener Einwohnerrat Martin Leschhorn sind sich einig: „Vertretungen des Landkreis Lörrach, der Gemeinden Inzlingen und Riehen sowie des Kantons Basel müssen gemeinsam an einem Tisch sitzen und Angebotsverbesserungen zwischen Riehen und Inzlingen ernsthaft prüfen, wie dies Franziska Roth (SP) in einem Vorstoß im Großen Rat schon seit Jahren fordert.“

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

lö-0505-astra

Sollen Genesene, Menschen mit Impfung oder negativem Coronatest mehr Freiheiten erhalten?

Ergebnis anzeigen
loading