Tel Aviv - Syriens Luftabwehr hat nach Angaben der Staatsagentur Sana erneut "Objekte abgeschossen, die von besetzten Territorien abgeschossen wurden". Als besetzte Territorien bezeichnen offizielle syrische Medien Israel. Über Schäden oder Opfer wurde zunächst nichts bekannt. Die israelische Luftwaffe hatte in der Vergangenheit mehrfach Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien bombardiert. Die Angriffe richten sich gegen Kräfte und Einrichtungen, die vom Iran unterstützt wurden. Teheran ist ein enger Verbündeter der syrischen Regierung.