Kandern 19 000 Kilometer fürs Klima

Janine Ak
Der Blumenplatz in Kandern ist alljährlich Startpunkt für die Auftakt-Veranstaltung des Stadtradelns im Ort. Foto: zVg

Bereits zum dritten Mal hat Kandern am internationalen Wettbewerb „Stadtradeln“ teilgenommen. Organisator und Gemeinderatsmitglied Martin Schellhorn zieht für unsere Zeitung eine Bilanz der drei Wochen, in denen sich diesmal etwas weniger Menschen aufs Rad geschwungen haben als in den Vorjahren.

Von Janine Ak

Kandern. Das Nützliche mit dem Gesunden verbinden und dabei noch etwas für die Umwelt tun – das ist Ziel der Aktion Stadtradeln, die jährlich in ganz Deutschland und in vielen anderen Ländern stattfindet. Schon zum dritten Mal war in diesem Sommer die Stadt Kandern dabei. „Wir hatten dieses Jahr 83 aktive Radler in 15 Teams, die insgesamt 19 094 Kilometer gesammelt haben“, fasst Schellhorn zusammen. Auch zwei Mitglieder des Gemeinderats seien dabei gewesen.

Damit ist die Teilnehmerzahl um 60 Aktive zurückgegangen, denn im vergangenen Jahr waren noch 143 Teilnehmer dabei, die 31 274 Kilometer erradelt hatten. Zum Start im Jahr 2020 hatten sich in Kandern insgesamt 98 Menschen aufs Rad geschwungen, die innerhalb der drei Wochen zusammen 22 149 Kilometer erradelt hatten.

„Letztes Jahr hatten wir ein absolut starkes Team der August-Macke-Schule, das viele Kilometer gesammelt hatte“, erklärt Schellhorn den Unterschied zum Vorjahr.

Auch diesmal gab es eine Auftakt-Radtour des Gemeinderats: Am 3. Juli schwangen sich 35 Hochmotivierte in den Sattel, darunter Bürgermeisterin Simone Penner und Mitarbeiter der Verwaltung, um Kandern zu umrunden. Die zweite Sonderveranstaltung war eine Tour mit dem pensionierten Förster Reiner Dickele. Ihm folgten Mitte Juli 13 Interessierte in den Stadtwald, um dessen Zustand und künftige Entwicklung zu erörtern.

„Die Auftaktveranstaltung sowie die Waldtour waren von der Beteiligung her vergleichbar mit den Vorjahren“, schätzt Schellhorn ein.

Pro Kopf wurden in Kandern im Jahr 2022 durchschnittlich 222 Kilometer erstrampelt. Von den 83 Kandernern waren 43 Prozent Frauen und 53 Prozent Männer. Das Durchschnittsalter lag bei 50 Jahren.

Die Rangfolge der besten Gruppen mit der Anzahl der Mitglieder und den geradelten Kilometern:

– Bombetype (7): 3779

– Hochtouristen (11): 3064

– Offenes Team (14): 3003

– Feuerwehr (8): 1584

– Sitzenkirch (4): 1470

– Macke-Schule (8): 1393

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading