Kandern 25 Jahre Buchhandlung Berger

Weiler Zeitung, 14.11.2017 00:27 Uhr

Kandern (os). Ein silberner Kranz mit der Zahl 25 an der Eingangstür und silberne Zahlen als Deko im Ladeninnern machen es deutlich: Die Buchhandlung Berger kann auf 25 Jahre Geschäftsbestehen zurückblicken.

Marianne Berger hat im Oktober 1992 ihre Leidenschaft für gute Bücher zum Beruf gemacht. Die gelernte Bundesbähnlerin jobbte in der damaligen Buchhandlung Rau und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit, als die Inhaberin eine Nachfolgerin suchte.

Zuerst betrieb Marianne Berger die Buchhandlung am Standort an der Hauptstraße weiter, dann mietete sie den Eckladen am Marktplatz, das heutige Geschäft. 1996 erwarb das Ehepaar Marianne und Detlef Berger das Haus.

Der Ehemann stieg nach seiner Pensionierung mit ein und unterstützt seine Frau seither in der Buchhandlung. Marianne Berger hatte sich da schon einen großen Stamm treuer Kunden erworben – dank vielfältigem, aktuellen Angebot.

Auch auf die Herausforderung Internet haben die Bergers reagiert. Durch Anbindung an einen Großhändler kann man in der Buchhandlung gewährleisten, dass ein Kunde, der vor 16 Uhr im Laden eine Bestellung aufgibt, dieses am folgenden Arbeitstag abholen kann. Insgesamt, so erzählen die Bergers, habe der stationäre Buchhandel durch Internet und E-Books zwar Umsätze verloren. Das gedruckte Buch habe aber immer noch seinen Stellenwert. Und dem Umsatzverlust habe man durch die Hinzunahme anderer Artikel, etwa Kalender, Karten oder Spiele, erfolgreich Paroli geboten.

Zum Bücher-Sortiment gehören Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Kochbücher, Ratgeber aller Art, Belletristik oder Reiseführer. Auch Hörbücher werden angeboten.

Eine Besonderheit sind die englischsprachigen Bücher. Über einen Fachverlag bezieht Marianne Berger Romane aus den USA und Großbritannien.

Dass Kinderbücher nach wie vor gefragt sind, mache Mut für die Zukunft, denn die kleinen Leser sind die großen der folgenden Jahre, lernen ein Buch zu schätzen, obwohl sie mit dem Smartphone und dem Internet groß werden, sagt Detlef Berger.

Veranstaltungen zum 25-jährigen Geschäftsbestehen sind nicht geplant. Ein kleines Geburtstagsgeschenk für die Kunden gibt es aber schon, und an „Weihnachten im Schuhkarton“ hat die Buchhandlung auch gespendet.

 
          0