Kandern 40 Jahre im Rettungsdienst

Kreisgeschäftsführerin Gerlinde Engler bedankte sich bei Willi Kropf. Foto: zVg

Kandern/Müllheim - Nach nahezu 40 Jahren der Betriebszugehörigkeit im DRK-Kreisverband Müllheim wurde Willi Kropf im Rahmen einer Feier mit Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Kropf fing zu einer Zeit im Rettungsdienst an, als es noch 48-Stunden-Schichten gab mit einer Entlohnung von 20 Mark. Er erinnert sich noch an seine erste Schicht im März 1980, als er um 7 Uhr zur Ablösung der Kollegen von der Nachtschicht antrat. Schon vor seiner hauptamtlichen Zeit beim DRK versah er nebenamtlich Dienste – und war deshalb schnell eingearbeitet.

Vieles hat sich im Bereich Rettungsdienst in den vergangenen 40 Jahren verändert. Waren es in den Anfängen oft die adäquaten Transporte in Kliniken, so fährt der Patient heute mit einer kleineren „Intensivstation“ in das Zielkrankenhaus. So hat sich die Technik fortlaufend weiterentwickelt und die Qualitätsanforderungen an die Mitarbeiter im Rettungsdienst steigen stetig an, um die zunehmenden Herausforderungen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern zu bewältigen.

So kann Willi Kropf auf 40 bewegte Jahre als Rettungsassistent bei der Rettungswache Kandern zurückblicken. Es blieben angenehme Einsätze in Erinnerung, aber auch schwierige. In dieser Zeit übernahm Kropf zeitweise zusätzlich Verantwortung als Rettungswachenleiter in Kandern und brachte sich als Betriebsrat ein.

Über viele Jahre hinweg war er dafür zuständig, dass die erbrachten Einsätze entsprechend für die EDV aufgearbeitet wurden und zur Fakturierung gelangten. Auch im DRK-Ortsverein Kandern war er mit verantwortlich für die Blutspende- und Sanitätswachdienste.

Kreisgeschäftsführerin Gerlinde Engler bedankte sich bei Willi Kropf für die 40-jährige treue Verbundenheit zum Arbeitgeber und wünschte ihm einen gesunden und segensreichen Lebensabend, der nicht mehr von festen Zeiten und Abläufen geprägt ist.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading