Kandern „BuchEule“ eröffnet morgen

Reinhard Cremer
Die Buchhandlung Berger sagt „Tschüss“, die „BuchEule“ am Freitag „Hallo“. Foto: Reinhard Cremer

Kandern - Aus der „Buchhandlung Berger“ wird morgen, Freitag, die „BuchEule Kandern“. Thomas Schmidt wird die zentral am Marktplatz gelegene Buchhandlung, die Marianne Berger gut 30 Jahre geführt hat, nach einigen Umbauarbeiten wieder eröffnen.

Bereits im Herbst hatte sich Schmidt inkognito den Laden angeschaut. Schon länger hatte sich der gelernte Buchhändler mit dem Gedanken getragen, sich selbstständig zu machen und nach einem passenden Objekt Ausschau gehalten. Dass er nun in Kandern fündig geworden ist, ist für ihn ein besonderer Glücksfall, da er aus Lörrach stammt, und seine Eltern dort noch immer wohnen.

Nach einer vom Börsenverein des Buchhandels organisierten Gründerberatung habe er sich endgültig zur Übernahme der Buchhandlung entschieden, berichtet er. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ sagt er, Jahrgang 1974, hinsichtlich seines Alters und der vielleicht einmaligen Gelegenheit, etwas Neues zu beginnen.

Seine Schulzeit beendete Schmidt mit dem Abitur am Hebel-Gymnasium in Lörrach. Von 2003 bis 2005 absolvierte er eine Lehre zum Buchhändler. Seither arbeitete er in der Stephanus-Buchhandlung in Karlsruhe.

Für den morgigen großen Tag hat Schmidt, wie er sagt, eine „leise Eröffnung“ der Buchhandlung geplant, die ab morgen den Namen „BuchEule Kandern“ trägt. Nach dem Städtlitag, an dem letztmalig Marianne Berger als Chefin aktiv war, wurde der Geschäftsraum renoviert und moderat modernisiert. Schmidt bietet eine dem kleinen Laden entsprechende umfangreiche Auswahl an Büchern für jeden Geschmack und alle Altersklassen an. Geplant sind zudem Schulbuchlieferungen sowie bei Bedarf Klassensätze. Neu gehört ein Online-Shop zum Leistungsportfolio.

Im Non-Book-Bereich will Schmidt unter anderem auch DVDs, E-Books und die dazugehörigen Lesegeräte sowie Geschenkartikel und Postkarten anbieten.

Geplant sind darüber hinaus Lesungen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek. Auch ist eine Kooperation mit dem „Theater im Hof“ in Riedlingen vereinbart, in deren Rahmen Schmid Büchertische mit auf die jeweilige Veranstaltung ausgerichtetem Sortiment anbietet. Ebenso will er Bücherkisten für Kindergärten zusammenstellen.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading