Kandern Die Freuden des Herbstes

Kandern-Wollbach (bn). Wenn der Wollbacher Musikverein zum Herbstfest lädt, ist das nicht nur für die einheimische Bevölkerung ein Pflichttermin mit Kultstatus. Auch viele Gäste von auswärts kamen am Sonntag wieder in die Kandertalhalle, die wie immer prachtvoll geschmückt war.

Von auswärts kam auch ein Großteil der Programmgestalter des Festtags mit blasmusikalischem Schwerpunkt. Und bereits beim Hallengottesdienst am Vormittag herrschte starker Andrang. Pfarrer Werner Häffner definierte dabei in seiner anekdoten-gewürzten Predigt das Herbstfest als eine besondere Form des Erntedanks, dessen hier dargebotene Vielfalt schöner und kostbarer Früchte aller Art zugleich an einen verantwortlichen Umgang mit der Schöpfung mahnen wolle.

Musikalisch flankierte der Musikverein unter der Leitung von Oliver Hauser und mit Maria Krey als Klavier-Solistin die kirchliche Feier und begleitete auch die Gemeindechoräle.

Streifzug durch die Blasmusik-Literatur

Zudem verschönten der Kirchenchor unter Leitung von Sebastian Röser und der Männergesangverein mit Dirigent Matthias Krüger den Gottesdienst. Gleich danach präsentierte Krey die Zöglings-Formation des Musikvereins mit zwei munteren Anfängerstücken.

Zur Mittagszeit, in der vor allem das Metzgete-Angebot der Festküche stark nachgefragt war, bot die Feuerwehrmusik Mambach klangsinnliches Hörvergnügen mit einer breitgefächerten blasmusikalischen Auslese vom Traditionsmarsch über die Hitparade der 60er Jahre bis zu aktuellen Spitzentiteln des Pop- und Musical-Genres.

Ganz auf modernen Sound gepolt war anschließend das Wollbacher Jugendorchester mit seinem originellen Auftritt. Zum Einsatz kam dabei auch die Boomwhackers-Equipe der Nachwuchsformation, die den Bläsersound der übrigen Spielerinnen und Spieler mit perkussiven Klangeffekten auf unterschiedlich langen, harmonisch aufeinander abgestimmten Kunststoffröhren garnierte.

Einen unterhaltsamen Streifzug durch die Blasmusik-Literatur unterschiedlicher Stilepochen bot im Verlauf des Nachmittags auch der Musikverein „Freundschaft“ Wies. Das zünftige Finale bestritt alsdann das Blasorchester von Schwörstadt.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading