Kandern Es weihnachtet sehr

SB-Import-Eidos
 Foto: Pixabay

Es riecht nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Überall blinkt und glitzert es. Die Bäume sind geschmückt. Wohin das Auge blickt: Menschen, die sich unterhalten, essen, trinken oder einfach stöbern. Weihnachtslieder sind zu hören. So wird es in den nächsten Wochen in verschiedenen Orten im Kandertal aussehen.

Kandertal (jn). Der erste Nebenauer Christkindlmarkt findet am Samstag, 26. November, statt. Die AGSA Hundefreunde laden hierzu in den Haagener Weg 2 in Nebenau ein. Beginn ist um 13 Uhr. Für die Bewirtung wird unter anderem mit Raclette gesorgt. Neben dem Verkauf von Zuckerbrötli, selbstgemachten Advents- und Geschenkideen – Strickwaren, Schmuck, Selbstgenähtes, Bastelarbeiten, Dekoartikel und Weihnachtsfloristik – wird unter anderem auch ein kleiner Wettbewerb für Kinder stattfinden. Kinder bis 14 Jahre dürfen ihren schönsten selbstgebastelten Weihnachtshut bis 15 Uhr vorstellen. Die Prämierung findet gegen 16 Uhr statt. Auch Gäste mit Hunden sind willkommen. Für die vierbeinigen Freunde wird es ebenso einen Stand geben.

Schwedenfeuer und Feuerschalen

In Marzell findet am Montag, 28. November, beim ehemaligen Rathaus, Kanderstraße 6, zwischen 15 und 24 Uhr ein „Glühweinhock und adventlicher Lichterglanz“ statt.

Der Malsburger Wälder-Zauber lädt ein zum „Z’licht goh-Open-Air“ am Samstag, 3. Dezember, von 16 bis 21 Uhr im Hinterhof der Malsburger Tantenmühle. Ein neues Angebot in gewohnter Umgebung. Bei Schwedenfeuer und Feuerschalen offerieren die Verpflegungsstände ofenfrische Flammwaie, Kartoffelsuppe und Pommes. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie Glühwein, Kinderpunsch und nichtalkoholischen Apfelzauber. Für den Glühwein wird gebeten, eigene Tassen mitzubringen. Die Jüngsten sind zum Kinder-Kino eingeladen. Es gibt Live-Fotoaufnahmen mit dem Nikolaus und der Mühlenladen hat geöffnet.

„Wir wollten einen Anlass schaffen, um während der Adventszeit ungezwungen zusammenzukommen und Gemeinschaft zu erleben“, erzählt Müllermeisterin Rosi Vollbrecht-Osswald. „Wir haben bewusst auf Marktstände verzichtet und das Rahmenprogramm klein gehalten, damit das Beisammensein mit Freunden und der Familie im Vordergrund stehen“, sagt die Organisatorin, die den Wälder-Zauber mit Helfern gestaltet. Parkplätze sind an der Edenbachhalle verfügbar.

„Der besondere Weihnachtsmarkt“ findet am Samstag und Sonntag, 19. bis 20. November, in Sitzenkirch, Wässerleweg 15, statt. Er beginnt Samstag um 15 Uhr und Sonntag um 11 Uhr. Mit wärmendem Glühwein und leckerem Essen wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Die Besucher erleben genussvolle Stunden im gemütlichen Ambiente. Durch ein großes Angebot an handgefertigten Unikaten können sie den Adventszauber in ihr Heim einziehen lassen.

Den Adventszauber einziehen lassen

Der Adventszauber Tannenkirch findet am Samstag, 26. November, von 15 bis 21 Uhr am Markgräfler Brauwerk, Flühgasse 1, statt. Für diverse Speisen und Getränke ist gesorgt. Auch wird es einen kleinen Kunsthandwerksmarkt mit lokalen Anbietern geben. Es wird darum gebeten, öffentliche Parkplätze zu nutzen.

Die Kanderner Weihnachtsstraße lädt nach zweijähriger Pause am Donnerstag, 15. Dezember, wieder zum stimmungsvollen Abendeinkauf bis 21 Uhr in die weihnachtlich und mit selbstdekorierten Bäumen geschmückte Innenstadt. Die Weihnachtsstraße umfasst die Hauptstraße sowie den Blumen- und Marktplatz. Die örtlichen Vereine unterstützen den Werbering bei der Bewirtung der Besucher. Es wird neben diversen Heißgetränken einen Wein- und Sektbrunnen sowie verschiedene Speisen geben.

Auch der Weihnachtszug der Kandertalbahn fährt mehrmals zwischen Kandern und Haltingen. Alle Kinder erhalten an diesem Abend kostenfrei Kinderpunsch und Stockbrotteig. Der Umwelt zuliebe werden die Besucher gebeten, ihre eigenen Becher und Gläser für Glühwein und Punsch mitzubringen. Alternativ haben sie die Möglichkeit, für drei Euro ein Glas zu kaufen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading