Kandern Fasnacht in Kandern

Beim Umzug mit Narrendorf in Kandern Foto: Archiv Foto: Weiler Zeitung

Kandern. Auch dieses Jahr freut sich der Kanderner Narrenrat auf seinen Fasnachtsumzug durch die Innenstadt mit 50 Cliquen, davon mehrere Guggenmusiken am Sonntag, 23. Februar.

Zuvor steht heute, Samstag, ab 19.33 Uhr der Hexenball der „Chanderner Hexen“ in der Kandertahalle in Wollbach auf dem Programm.

Weiter geht das närrische Treiben am „Schmutzige Dunnschdig“, 20. Februar, 18.33 Uhr, mit der Rathausstürmung und Entmachtung des Bürgermeisters. Um 19.11 Uhr startet dann der Hemdglunkiumzug beim Rathaus. Der Hemdglunkiball der „Brezele Buebe“ beginnt um 19.33 Uhr im Bürgersaal.

Weiter geht es am Freitag, 21. Februar, 19 Uhr, mit dem Guggenball der Nodedaig Chnädder im Mühlischopf in Riedlingen.

Treffpunkt für den Kinderumzug ist am Freitag, 21. Februar, um 13.11 Uhr auf dem Blumenplatz. Anschließend wird im Gasthaus „Sonne“ Kinderfasnacht gefeiert.

Am Sonntag, 23. Februar, heißt es dann wieder „Chanderner Strossefasnacht“. Los geht es um 11.11 Uhr mit der Eröffnung des Narrendorfs auf dem Blumenplatz und Zunftmeisterempfang im Geißenzelt. Anwohner und Gäste werden darum gebeten, den Blumenplatz am Sonntag ab 8 Uhr von parkenden Autos freizuhalten.

Die Umzugsaufstellung erfolgt in der Bahnhofstraße. Ab 14.11 Uhr startet der Umzug über die Bahnhofstraße auf die Hauptstraße und mündet auf die Sitzenkircher Straße. Die Auflösung beginnt ab dem Forsthaus in die Bibelisgasse. Bei der „Krone“ und am Blumenplatz werden per Lautsprecher Informationen über die Fasnachtscliquen gegeben. Danach werden die Guggenmusiken auf dem Blumenplatz für Stimmung sorgen. Geöffnet hat das Narrendorf bis 21 Uhr, das närrische Treiben wird in den Gaststätten fortgesetzt.

Der Kanderner Narrenrat weist darauf hin, dass das Tragen von den Buttons, die an den Zugängen zur Umzugsstrecke erworben werden können, verpflichtend ist. Damit werde die Traditionsveranstaltung unterstützt und die aufwendige Organisation finanziert. Ein Button kostet 2,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahren haben freien Eintritt. Die Buttons können auch im Voraus erworben werden: bei Elektrizitätswerk Kandern Bissinger, bei Eisenwaren-Hausrat Schneider, bei Schreibwaren- und Tabakwaren Saurer-Maszurimm und bei der Buchhandlung Berger.

Die Sperrung der Hauptstraße von der Bahnhofstraße bis Abzweigung Sitzenkircher Straße gilt von 11 bis 21 Uhr. Die Aufstellungsstrecke ist von Beginn der Bahnhofstraße bis zur Abzweigung „Im Käppele“ von 12 Uhr bis gegen 16 Uhr gesperrt.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading