Die ehrenamtlichen Helfer der Hospizgruppe Kandern und des Fördervereins der Sozialstation Kandern setzen sich mit Engagement und Leidenschaft für kranke und ältere Menschen im Markgräflerland ein. Ohne diese Helfer wäre das Angebot nicht umsetzbar, schreibt Matthias Fräulin, Vorsitzender des Fördervereins des Lions Clubs Schliengen. Deshalb wollten sich die Mitglieder des Fördervereins persönlich bei den Ehrenamtlichen mit einem Grillfest bedanken. Der Förderverein des Lions Clubs hatte Anfang des Jahres schon für die Aktion gespendet (wir berichteten). 25 Mitglieder der Hospiz-, Demenz- und Aktivierender-Hausbesuch-Gruppe der Sozialstation haben sich zu einem gemütlichen Abend vor dem Haus des Schützenvereins Egringen getroffen. Die Teilnehmer haben sich über die Wertschätzung ihrer Arbeit gefreut, teilt Fräulin mit. Für die Aktion „Aktivierender Hausbesuch“ sucht der Förderverein in Schliengen und Bad Bellingen noch weitere Helfer, die sich unter foerderverein-sozialstation-kandern@web.de melden können.