Kandern Intensives Halbjahr

Die Feuerwehr im Einsatz Foto: zVg/Feuerwehr Kandern Foto: Weiler Zeitung

Kandern. Die Abteilungen der Kanderner Feuerwehr haben im ersten Halbjahr schon 90 Einsatzstellen abgearbeitet. Dies sei in ihrer Geschichte eines der einsatzintensivsten Halbjahre, heißt es in einer Mitteilung.

Zehn Brände gelöscht

Dabei kommt die Stadtabteilung selbst auf 89 Alarmierungen. Einsätze der Technischen Hilfeleistungen mit 45 Alarmierungen stehen dabei im Vordergrund. Bei zehn Einsätzen galt es, Brände zu löschen, acht Fehlalarme standen ebenfalls im Einsatzprotokoll, sechs Brandsicherheitswachdienste wurden durchgeführt, die Ersthelfer waren bei 15 Alarmierungen gefordert. Sechs sonstige Einsätze galt es abzuarbeiten.

Hilfsfrist stets eingehalten

Erfreulich ist laut Mitteilung, dass die Hilfsfrist bei allen Einsätzen eingehalten werden konnte. Auch die Tagesalarmgruppe konnte dieses Ziel erreichen. Im Durchschnitt waren acht Einsatzkräfte zur Bewältigung der Einsatzaufgaben notwendig. Zu Überlandeinsätzen war die Abteilung Stadt und die Führungsgruppe bei Bränden und Hilfeleistungen in Bad Bellingen, Schliengen und Malsburg-Marzell gefordert. Der Chemiefachberater war bei vier Einsätzen in Lörrach und Weil am Rhein vor Ort.

917 Einsatzstunden

Insgesamt wurden 917 Einsatzstunden aufgewendet, dabei wurden fünf Personen, auch mit Hilfe der Drehleiter gerettet und 15 verletzte Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts betreut. Um die Ausrüstung und die 14 Fahrzeuge der Feuerwehr einsatzfähig zu halten, stehen vier Gerätewarte aus dem städtischen Bauhof und dem Forstbetrieb zur Verfügung, die in der Feuerwehr nach Aufwand tätig werden können.

Mitgliederwerbung

Geplante Aktionen zur Mitgliederwerbung konnten noch nicht durchgeführt werden. Man wolle versuchen, neue Mitglieder für alle Abteilungen und für die beiden Jugendgruppen in Wollbach und Kandern zu gewinnen. Weitere Informationen unter www.feuerwehr-kandern.de.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

lö-0505-astra

Sollen Genesene, Menschen mit Impfung oder negativem Coronatest mehr Freiheiten erhalten?

Ergebnis anzeigen
loading