Kandern Kostenrahmen bei Auftragspaket wird eingehalten

Weiler Zeitung, 17.05.2018 22:00 Uhr

Kandern (ag/dab). Nach der Fertigstellung der Erweiterung der Mensa an der August-Macke-Schule steht nun für die Pfingst- und Sommerferien das nächste Projekt an. Der Eingangsbereich der Schule soll einen Windfang erhalten. Gleichzeitig wird die WC-Anlage in diesem Bereich saniert.

Der Gemeinderat hat dafür jetzt einem Auftragspaket mit neun Gewerken für insgesamt rund 373 000 Euro zugestimmt. Dabei konnte der ermittelte Kostenrahmen eingehalten werden, er wurde sogar um rund 83 000 Euro unterschritten. Nur die Fliesenarbeiten waren mit etwa 66 000 Euro teurer als berechnet. Die Kostenermittlung ging für diesen Auftrag von zirka 58 000 Euro aus. Diese Mehrkosten konnten aber durch Vergabegewinne bei den anderen Gewerken mehr als kompensiert werden.

Im Einzelnen wurden folgende Aufträge vergeben: Glaser- und Sonnenschutzarbeiten für etwa 157 000 Euro an die Firma Grossmann aus Efringen-Kirchen, Trockenbauarbeiten für rund 63 000 Euro an die Firma Rapp & Widmer aus Rheinfelden, Fliesenarbeiten für knapp 66 000 Euro an die Firma Argenziano aus Heitersheim, Schreinerarbeiten für etwa 12 000 Euro an die Firma Wetzel aus Malsburg-Marzell, die Abbruch-, Maurer-, Erd-, Entwässerungs- und Betonarbeiten für rund 11 000 Euro an die Firma Allweier aus Weil am Rhein, Malerarbeiten für knapp 9000 Euro an die Firma Heinrich Schmid aus Eschbach, Sanitärarbeiten für zirka 43 000 Euro an die Firma Bee aus Weil am Rhein, Estrich und Bodenbelagsarbeiten für etwa 7000 Euro an die Firma Bächle & Sohn aus Schliengen sowie die Abdichtungsarbeiten für knapp 5000 Euro an die Firma Thoma aus Lörrach.

Der Auftrag für Elektroinstallationsarbeiten wurde vom Technischen Ausschuss zum Preis von rund 53 000 Euro an die Firma Elektro Wagner aus Kandern vergeben. Die vergleichbare Kostenermittlung belief sich auf rund 48 000 Euro, die Mehrkosten von etwa 5000 Euro können durch Vergabegewinne der anderen Gewerke kompensiert werden. Die Elektroarbeiten sind Bestandteil der Herstellung des Windfangs und WC-Sanierung im Rahmen der Baumaßnahmen für die Schulmensa.