Kandern Letzte Chance für die Teams

Das DRK Wollbach bietet in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen am Freitag, 18. Dezember, 14.30 bis 19.30 Uhr, einen Blutspendetermin in der Kandertalhalle an. Es handelt sich hierbei um einen Ersatztermin, da die Spendenaktion des DRK Kandern an der August-Macke-Schule wegen Sanierungsarbeiten nicht stattfinden kann.

Kandern-Wollbach. Die Teilnahme ist nur mit einer Terminreservierung vorab möglich. Jeder Spender erhält eine DRK-Lunchbox vom Blutspendedienst.

Für Teams, die sich am diesjährigen Mannschaftswettbewerb beteiligen, ist diese Spendenaktion die letzte Gelegenheit, sich den zweiten Meistertitel zu holen. Pro Spende gibt es einen Punkt für die antretenden Mannschaften. Das Team, das am Ende bei allen vier Spendenaktionen in Wollbach und Rümmingen in diesem Jahr die meisten Punkte erzielt hat, ist Sieger. Dank der Unterstützung von Sponsoren gibt es Sachpreise sowie für die Erstplatzierten einen Wanderpokal zu gewinnen. Ziel ist es, auf diese Weise ganze Familien, Gruppen, Vereine oder Nachbarschaften zu einer Blutspende zu bewegen. Die Teams müssen nicht unbedingt aus dem Kandertal kommen.

„Wir haben im letzten Jahr den ersten vereinseigenen Wettbewerb ausgerufen und hierbei einen großen Zuspruch erhalten“, sagt Martin Winkler, Bereitschaftsleiter beim DRK Wollbach. Die Spenderzahl konnte um fast 25 Prozent erhöht werden, bei den Erstspendern sogar um 50 Prozent. Platz eins belegte 2019 die Fasnachtsclique „Wollbacher Stachelbieschter“ mit insgesamt 28 Spenden. Als erstes Team erhielten die Fasnächtler den Wanderpokal.

Hoher Hygienestandard

„Blutspenden sind weiterhin sicher und wichtig“, sagen die Organisatoren vom DRK-Blutspendedienst. Täglich würden in Deutschland 15 000 Bluttransfusionen benötigt – für die Behandlung von Unfallopfern sowie für Patienten mit Krebs oder mit anderen schweren Erkrankungen.

Die Corona-Pandemie stellt die Blutspendedienste jeden Tag vor neue Herausforderungen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit von Blutpräparaten würden jedoch kontinuierlich Spenden benötigt.

Die Blutspendetermine werden beim DRK unter Kontrolle und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt, wie es heißt.

Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt.

Reservierungen sind möglich unter: https://terminreservierung.blutspende.de/m/kandern-wollbach

Weitere Informationen: Bei Fragen oder Problemen mit der Terminreservierung steht eine kostenfreie Service-Hotline bereit, Tel. 0800/11 949 11.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

imago images 113498201

Hygienemaßnahmen und Impfen: So lautet der Weg aus der Corona-Pandemie. Würden Sie sich auch mit dem umstrittenen Vakzin von Astrazeneca impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading