Kandern Mehr Transparenz

Christoph Hoffmann beim Besuch bei Bürgermeisterin Simone Penner. Foto: zVg

Kandern -  Der FDP-Abgeordnete Christoph Hoffmann verband seinen Antrittsbesuch bei der Kanderner Bürgermeisterin Simone Penner mit einer coronabedingten nachträglichen Gratulation zur Wahl. Bei dem Besuch sagte Hoffmann der Bürgermeisterin sowie der Gemeinde Kandern laut Mitteilung seine uneingeschränkte Unterstützung zu. „Ich werde mich stets für die Eigenverantwortung und eine bessere Finanzausstattung der Kommunen einsetzen“, beteuert Hoffmann. Penner bekräftigte, dass die Mehrheit der Angelegenheiten direkt vor Ort am besten geregelt und gelöst werden.

Beim Thema Corona waren sich Penner und Hoffmann einig, dass sich die Überlegenheit der Demokratie in der Transparenz widerspiegele: Nur mit Offenheit und Transparenz kann es gelingen, alle Bürger mitzunehmen, um sich und andere zu schützen.

Ein lokales Anliegen der neuen Bürgermeisterin war der Wiederaufbau der Lange-Ebenen-Hütte am Westweg, im Staatswald bei Sitzenkirch. Hoffmann versprach, sich auch hier einzusetzen: „Der Staatswald stellt doch eine wichtige Infrastruktur dar, um den Erholungswert und den Tourismus zu unterstützen.“

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading