Kandern Mit Motorrad gegen Baum

Die Straße über die Scheideck musste wegen umgestürzter Bäume zeitweise ganz gesperrt werden. Fotos: Feuerwehr Kandern Foto: Weiler Zeitung

Einen leicht Verletzten forderte gestern ein Unfall zwischen Kandern und Malsburg. Nachdem der Sturm einen Baum auf die Kandertalstraße etwas nördlich von der Abzweigung nach Vogelbach umgeworfen hatte, fuhr ein Motorradfahrer gegen das Hindernis und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Von Clemens Leutz

Kandern/Malsburg-Marzell. Ansonsten verlief das Sturmtief aus Sicht des Polizeipostens Markgräflerland in Kandern ruhig, es kam zu keinem weiteren Unfall durch das Unwetter.

Dafür musste die Feuerwehr Kandern gleich zu vier verschiedenen Einsatzstellen ausrücken. Die Scheideckstraße in Richtung Steinen musste für einige Stunden gesperrt werden, nachdem umgestürzte Bäume die Straße blockiert hatten. Ein sicheres Arbeiten der Einsatzkräfte sei nicht mehr möglich gewesen, berichtete Kommandant Günter Lenke, der zusammen mit Abteilungskommandant Matthias Meisinger die verschiedenen Einsätze leitete.

Die Feuerwehrleute räumten Bäume auch auf den Straßen Richtung Malsburg, zwischen Kandern und Hammerstein und zwischen Riedlingen und Liel beiseite. Die Abteilung Stadt war mit 24 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Weitere Einsatzstellen waren die Gemeindeverbindungsstraße Kandern-Feuerbach und der Friedhof Kandern, die in gut eingespielter kollegialer Absprache vom städtischen Bauhof abgearbeitet wurden. Auf dem Friedhof war nach Informationen Lenkes ein Baum auf ein Gräberfeld gestürzt.

Im übrigen freute sich Lenke über die hohe Einsatzbereitschaft der Wehr; auch an normalen Werktagen seien die Kanderner gut aufgestellt. Auch die K 6344 (Wittlinger) war wegen zahlreicher umgestürzter Bäume gesperrt.

Durch den sehr starken Regenfällen schwollen Bäche sowie die Kander und der Lippisbach heftig an. Doch die Gefahr von Überschwemmungen bestand nicht.

Die Christophorus-Gemeinschaft war zeitweise ohne Strom.

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading