Kandern Nach mittlerweile 900 Jahren Dorfgeschichte gibt es jetzt einen Film über Sitzenkirch

 Quelle: Unbekannt

Vergangenes Jahr hätte eigentlich eine große Jubiläumsfeier stattfinden sollen. Denn das Dorf Sitzenkirch wurde 900 Jahre alt. Wie so vieles musste auch dieses Fest ausfallen. Ob es dieses Jahr nachgeholt werden kann, steht noch in den Sternen, wie Dieter Heinzelmann sagt. Der Kanderner Hobbyfilmer hat das Jubiläum jedoch auf andere Weise gewürdigt. Er hat einen Film über den kleinen Kanderner Ortsteil gedreht.

„Mit vielen Helfern aus dem Dorf und der Umgebung konnte ich einen Querschnitt von den geschichtlichen Anfängen bis zu aktuellen Bildern oder Interviews mit bekannten Personen erstellen“, teilt Heinzelmann mit. Seine Dokumentation dauert eine Stunde und 45 Minuten. Vorgestellt wird der Film an zwei Tagen hintereinander: am Freitag, 1. Oktober, und Samstag, 2. Oktober, im Nebenzimmer des Gasthauses „Engel“ in Sitzenkirch. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Beginn der Filmvorstellung ist um 20 Uhr. Beim Einlass gilt die 3G-Regelung. Aus Platzgründen (maximal 60 Personen pro Abend ) ist eine Anmeldung erforderlich. An den Vorführabenden kann der Film über Sitzenkirch als DVD für 15 Euro erworben werden.

Anmeldungen für die beiden Vorstellungsabende nimmt die Tourist-Information Kandern entgegen: Tel. 07626/ 972356, E-Mail: verkehrsamt@kandern.de Foto: zVg/Heinzelmann

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading