Kandern Seltenes Arbeitsjubiläum

Bei der Feierstunde: (von links) Seniorchef Siegfried Schlegel, Geschäftsführer Thomas Schlegel, Karlheinz Eichin und Bürgermeister Christian Renkert Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Kandern. Bei Elektro Schlegel in Kandern konnte am 1. September ein sehr seltenes Arbeitsjubiläum gefeiert werden. Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 1. September 1967, begann Karlheinz Eichin seine Ausbildung zum Elektroinstallateur bei der damals erst zehn Monate alten Firma Schlegel.

Sein Lehrmeister Siegfried Schlegel hatte die hervorragende technische Begabung von Karlheinz Eichin bald erkannt und schon nach wenigen Jahren war er für den Kundendienst an Elektrogeräten sowie für allgemeine Kundendienstarbeiten zuständig, was er bis heute zuverlässig und mit einem immensen Erfahrungsschatz ausübt, wie es in einer Pressemitteilung der Firma Schlegel heißt, und weiter: „Seine Qualität der Arbeitsausführung gepaart mit neuestem technischen Wissen und seine freundliche Art machen ihn seit Jahrzehnten bei den Kunden und Arbeitskollegen beliebt.“

In den vergangenen 50 Jahren haben etliche Lehrlinge von Karlheinz Eichin ihr handwerkliches Rüstzeug erhalten, das sie ein Arbeitsleben lang begleiten wird. Viele Jahre hat er auch im Gesellenprüfungsausschuss mitgearbeitet.

Für den jetzigen Firmenchef Thomas Schlegel ist Karlheinz Eichin eine „wichtige Stütze“, auf die stets Verlass sei. Im Rahmen einer Feierstunde am Jubiläumstag wurde vom Senior Siegfried Schlegel eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer Freiburg und von Bürgermeister Christian Renkert eine Ehrenurkunde der Landesregierung übergeben.

Die Jubiläumsfeier klang bei einem Abendessen aus.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading