Kandern Silvia Müller erhält Urkunde und Geschenke im Ortschaftsrat Wollbach

SB-Import-Eidos
 Quelle: Unbekannt

Silvia Müller aus Hammerstein wurde im Ortschaftsrat mit der Blutspenderehrennadel und einer Urkunde für zehnmaliges Blutspenden von Ortsvorsteher Max Sütterlin (rechts) und dem ersten Vorsitzenden des DRK Wollbach, Knut Nabbefeld (links), geehrt. Beide überreichten zusätzlich zur Urkunde eine Flasche Wein und weitere kleine Geschenke. Für die Allgemeinheit sei es sehr wichtig, dass Menschen vor Ort sich für ihre Mitbürger einsetzen, diese Bürger haben Vorbildfunktion, lobte Sütterlin. „Gerade in der jetzigen Zeit, wo durch Kriegs- und verbrecherische Gewaltakte sehr viel Blut vergossen wird, darf man darauf hinweisen, dass dessen Herstellung auch in Zeiten modernster Medizin eben nicht künstlich erfolgen kann“, führte er weiter aus. 15 000 Blutspenden werden pro Tag benötigt, aber nur rund drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut.

Sütterlin und Nabbefeld bedankten sich bei Müller und fragten gleich nach, ob sie auch weiterhin Blut spenden werde. „Aber natürlich, ich mache weiter“, versicherte sie. Foto: Jutta Schütz

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading