Kandern Wenn der Verein spenden geht

Gutscheinübergabe mit den Vorsitzenden (Bildmitte) des TSV Kandern, Abteilung Ringen, Karl-Friedrich Weber, und der Wälderchnorzi Malsburg, Mareike Mayer, sowie zwei Vertretern des Lauftreffs Kandern. Michaela Sprich (links) und Helmut Gempp (zweiter von rechts) übergaben die Gutscheine als Vertreter des Blutspende-Orgateams. Foto: DRK-OV Kandern Foto: Weiler Zeitung

Kandern. Mit rund 249 Spendenwilligen kann der DRK-Ortsverein Kandern auf einen absoluten Ausnahme-Blutspendetermin Anfang August zurückblicken. Rund 200 Spender hatte man erwartet.

„Das war die höchste Anzahl an Spendenwilligen seit mehr als zehn Jahren“, berichtet Frank Schamberger von der Kanderner DRK-Geschäftsstelle. Der Blutspendetermin war verbunden mit einem Wettbewerb unter dem Motto „Welcher Verein stellt die meisten Blutspender?“.

„Wir waren im Hinblick auf diese Rekord-Spenderzahl nicht nur überrascht, sondern begeistert und möchten uns bei allen Beteiligten bedanken“, so Schamberger weiter. Ein besonderes Dankeschön des DRK-Ortsvereins gilt den Vereinen in Kandern und in Malsburg-Marzell für die breite Mitwirkung am Vereinswettbewerb.

13 Vereine haben sich beteiligt. Für die Vereinsmitglieder lohnte sich das Blutspenden in Kandern doppelt. Denn neben dem guten Gefühl, einem anderen Menschen mit ihrer Blutspende geholfen zu haben, erhielten die drei Vereine mit den meisten Spendern Gutscheine in Höhe von 75, 50 oder 25 Euro.

Die Sieger der Vereinsaktion stehen nun fest: Den ersten Platz belegten die Ringer des TSV Kandern mit elf Teilnehmern, der zweitplatzierte Verein war die DLRG Kandern mit neun Teilnehmern. Den dritten Platz belegten zwei Vereine mit je fünf Teilnehmern: die Wälderchnorzi Malsburg und der Lauftreff Kandern.

Schamberger sprach auch den zuständigen Mitarbeiterinnen in den Rathäusern in Kandern und Malsburg-Marzell, die geholfen hatten den Vereinswettbewerb publik zu machen, seinen Dank aus, ebenso wie dem Blutspende-Werbeteam des DRK-Ortsvereins, hier insbesondere Erhard Lang und Helmut Gempp.

Die Vereinsaktion konnte mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren durchgeführt werden: Getränke Strohmayer Kandern, Hieber Kandern, Gasthaus „Sonne“ in Kandern und Gasthaus „Kranz“ in Malsburg-Marzell.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading