Kleines Wiesental „Erlebnis auf hohem Niveau“

„Grethers & Friends – Die Küchenparty 2.0“ war ein kulinarischer Höhepunkt mit Spitzenköchen, die mit Kreationen auf höchstem Niveau begeisterten. Unser Bild zeigt Jürgen und Maximilian Grether (von links). Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Kleines Wiesental-Tegernau. Bereits zum zweiten Mal hatte Maximilian Grether vom Hotel-Restaurant „Sennhütte“ in Schwand zur Küchenparty geladen. Der Einladung folgten mehr als 100 Gäste und eine Truppe an Spitzenköchen und Winzern, die für einen kulinarischen Genuss der ganz besonderen Sorte sorgten.

Im vergangenen Jahr wurde die Küchenparty erstmals als Abschlusshighlight des Jubiläumsjahres „120 Jahre Sennhütte und 100 Jahre Familie Grether“ veranstaltet. Auch die zweite Ausgabe sei ein voller Erfolg gewesen, teilt die „Sennhütte“ mit. „Wir wollen Menschen mit unserer Arbeit glücklich machen. Wenn wir dies auch noch gemeinsam mit Freunden tun können und unseren Gästen so ein kulinarisches Erlebnis auf hohem Niveau in Schwand bieten können, dann ist das eine ganz besondere Freude“, fasst Maximilian Grether den gelungenen Abend zusammen.

Spitzenköche aktiv

Spitzenköche aus der Region, wie Simone Beha vom „Inzlinger Wasserschloss“ und Christoph Düster vom „Rührberger Hof“ in Grenzach, aber auch Simon Schlachter vom „Burghotel Falkenstein“ in Pfronten im Allgäu und Sternekoch Maurice Kriegs vom „Alfons“ (Alfons Schuhbeck) und das Küchenteam der „Sennhütte“ verwöhnten die Gäste.

Die passenden Weine wurden von den Winzern vom Weingut Claus Schneider in Weil am Rhein, vom Wein- und Sektgut Gerhard Karle in Ihringen und von Wein & Hof Hügelheim höchstpersönlich ausgeschenkt. Matthias Müller der „Grand Cru Select-Weinhandelsgesellschaft“ verlieh dem Abend mit Champagner eine edle Note.

Auch Musik durfte nicht fehlen: Ben Meech und Kilya Vogel Buira sorgten an dem Abend mit ihrer musikalischen Begleitung für das passende Ambiente.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    3

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading