Kleines Wiesental Erstaunen über die breite Auswahl an angebotenen Waren

Markgräfler Tagblatt, 29.07.2018 22:00 Uhr

Kleines Wiesental-Wies. Die AG 60 plus in der SPD, Kreis Lörrach, besuchte am Donnerstag den Dorfladen in Wies. Die Gruppe wurde am Dorfladen von Ortsvorsteher Rolf Vollmer begrüßt. Die Führung durch den Dorfladen übernahm Dieter Miss, Vorsitzender der Genossenschaft, die den Wieser Dorfladen betreibt.

Er zeigte den Werdegang der Genossenschaft kurz auf und verwies auf die ausführliche Erläuterung der Genossenschaftsidee nach dem Ladenrundgang.

Das in Eigeninitiative weitgehend ehrenamtlich erbaute Dorfladen-„Domizil“ rief bei den Besuchern Erstaunen hervor über die breite Auswahl an angebotenen Waren.

Die Bürger der Gemeinde Wies können sich im Dorfladen mit den Gütern des täglichen Bedarfs versorgen, und er bietet gleichzeitig die Möglichkeit zum sozialen Kontakt.

Die Bürger treffen sich zum Z`Nüni und zum gemütlichen Kaffeetrinken im Dorfladen. Hier ergeben sich Gespräche über alles, was das Dorf bewegt.

Wer den Dorfladen nicht selbständig erreichen kann, für den steht das „Dorfladen-Taxi“ zur Verfügung. Dieses Taxi ersetzt den Lieferdienst und bietet den Bürgern eine selbstständige Auswahl und gleichzeitig die Möglichkeit zu sozialen Kontakten.

Der Anlass für den Besuch der SPD-Senioren war der zunehmende Rückgang an Dienstleistungen (Ärzte, Apotheken, Frisör und weiteres) im ländlichen Raum.

Der Dorfladen ist nach ihrer Ansicht eine hervorragende Möglichkeit, das Leben im Dorf zu stärken und Abwanderung zu verhindern.

Das Wohnen entlang der Wiesentalstrecke ist inzwischen so teuer geworden, dass einige Familien keinen bezahlbaren Wohnraum mehr finden. Das Ausweichen in den ländlichen Raum wäre eine Lösung, kann jedoch nur stattfinden, wenn eine ausreichende Versorgung mit Schulen, Kindergärten und anderen Versorgungseinrichtungen wie zum Beispiel Öffentlicher Personennahverkehr gegeben ist.

Im zweiten Teil des Besuchs unterrichtete Dieter Miss die SPD-Mitglieder über den Werdegang der Genossenschaft und die Schwierigkeiten, die zu überwinden waren und immer noch überwunden werden müssen.

Die Genossenschaft besteht jetzt zehn Jahre und steht auf gesunden Beinen.

Anhand von Videos und Fernsehaufnahmen zeigte Dieter Miss auf, dass der Verkauf von Waren des täglichen Bedarfs auch immer eine soziale Tätigkeit ist. Der Dorfladen prägt das Dorfleben.

Nach über drei Stunden voller Informationen und einem kräftigenden Vesper verließen die Mitglieder der SPD AG 60 Plus den Ortsteil Wies voller neuer Eindrücke.

 
          0