Kleines-Wiesental-Tegernau (hf). Indonesien stand im Fokus des vergangenen Sonntags bei der evangelischen Kirchengemeinde Oberes Kleines Wiesental in Tegernau. Mit dem Erlös aus ihrem letzten Gemeindefest hatte die Kirchengemeinde das Landfrauenprojekt der dortigen Partnerkirche im Kirchenprojekt unterstützt.

Derzeit sind zwei Jugendliche aus Indonesien im Kirchenbezirk Markgräflerland zu Gast. Sie wurden von Pfarrer Christian Rave zu einem Fest im Gottesdienst und im Gemeindehaus herzlich begrüßt.

Fotostrecke 2 Fotos

Der Freundeskreis Partnerschaft Übersee im Kirchenbezirk Markgräflerland unterstützt die protestantischen Kirchengemeinden in Indonesien und im Bezirk Dikome in Kamerun. Den Freundschaftsbesuch von zwei Jugendlichen aus Indonesien in Tegernau nahm die dortige Kirchengemeinde zum Anlass, ein gemeinsames „Indonesien-Fest“ zu feiern.

Chris Protamo Ade Christanko stammt aus Kendari, einer der Provinz-Hauptstädte Indonesiens. Er kam auf Einladung der Bezirksjugend des Freundeskreises Übersee des Kirchenbezirks Markgräflerland ins Wiesental, um während eines Freiwilligenjahres bei der Projektarbeit, im Schüler-Café und beim Work-Camp mitzuhelfen, die Menschen hier kennenzulernen und aus seiner Heimat zu berichten. Er begleitete den Gottesdienst am Sonntag mit Liedern aus seiner Heimat und erzählte aus dem Gemeindeleben in Indonesien.

Dorothea Schaupp vom Freundeskreis Übersee berichtete vom Landfrauenprojekt des Freundeskreises. Dieser unterstützt die protestantische Kirche in ihrem Bemühen, die Lebensverhältnisse der Menschen zu verbessern. Er stellte Geld zur Verfügung, das in Form von Kleinkrediten an Landfrauen vergeben wird und das die Landfrauen befähigt, ein eigenes Einkommen zu erzielen, um zum Beispiel den Schulbesuch der Kinder zu ermöglichen. Die Frauen werden geschult im ökologischen Anbau und der Vermarktung von Obst und Gemüse oder dem Betreiben eines Kiosks oder einer Bäckerei.

Nach dem Gottesdienst lud die Kirchengemeinde zu einem fröhlichen Fest ins Gemeindehaus ein, zu dem die Konfirmanden den Kuchen beisteuerten.