Kleines Wiesental Führungsduo lenkt den VdK

Markgräfler Tagblatt
Der alte und neue Vorstand des VdK Kleines Wiesental: (von links) Wilfried Vollmer, Antje Kiefer, Gerold Weidner, Hilda Bauer, Dieter Vollmer, Annette Keller, Edeltraut Kallfass, Ingrid Vollmer und Barbara Matt. Foto: zVg

Zum ersten Mal leitet ein Führungsduo die Geschicke des VdK-Ortsverbands Kleines Wiesental: Barbara Matt und Annette Keller übernehmen als Vorstandsteam das Amt von Dieter Vollmer, der fünf Jahre als Vorsitzender fungierte und krankheitsbedingt in der Generalversammlung am Sonntag nicht mehr antrat.

Kleines Wiesental (dv). Wilfried Vollmer war zuvor 13 Jahre als Vorsitzender und zuletzt fünf Jahre als stellvertretender Vorsitzender im Amt. Neue Rechnerin wurde Edeltraud Kallfaß, die das Amt von Hilda Bauer übernahm, die 15 Jahre lang für die Finanzen zuständig war. Als neuer Beisitzer wurde für den verstorbenen Friedhelm Senn Gerold Weidner aus Neuenweg gewählt.

In seiner Begrüßung konnte Dieter Vollmer den VdK-Kreisvorsitzenden Manfred Mehrstetter, Bürgermeister Gerd Schönbett sowie den Tegernauer Ortsvorsteher Ernst Kallfaß begrüßen. Der scheidende Vorsitzende nahm auch Stellung zur gegenwärtigen Corona-Epidemie. In sensiblen Bereichen, wie zum Beispiel in Pflegeheimen oder in Krankenhäusern, könne er sich eine Impfpflicht gut vorstellen, so Vollmer.

Während der letzten zwei Jahre mussten die meisten geplanten Veranstaltungen abgesagt werden. Die letzte Hauptversammlung hätte Ende März 2020 stattfinden sollen. Und die Zukunft sieht auch nicht viel besser aus, denn der Winter kommt erst noch, meinte Vollmer. Die für den zweiten Advent geplante Weihnachtsfeier wird – so wie es jetzt aussieht – nicht stattfinden können.

Schriftführerin Antje Kiefer konnte dennoch über die eine oder andere Veranstaltung im vorletzten Jahr berichten. Hilda Bauer gab dann ihren letzten Bericht als Kassiererin ab. Die Entlastung der Gesamtvorstandschaft wurde durch den VdK-Kreisvorsitzenden Mehrstetter vorgenommen.

Mehrstetter überbrachte die Grüße des Kreisverbands. Er zeigte sich besonders über die hohe Beteiligung der Mitglieder erfreut. Rund jeder Dritte der 120 Mitglieder nahm an der Hauptversammlung teil.

Bürgermeister Gerd Schönbett überbrachte die Grüße der Gemeinde Kleines Wiesental.

Dieter Vollmer nahm dann die Verabschiedung von zwei VdK-Ikonen vor. Wilfried Vollmer war insgesamt 18 Jahre zunächst als Vorsitzender und dann noch fünf Jahre als stellvertretender Vorsitzender tätig. Hilda Bauer gehörte dem Vorstand insgesamt 19 Jahre an, zunächst als Schriftführerin und die letzten 15 Jahre als Rechnerin. Beide waren mit Leib und Seele dem VdK verbunden. Vollmer bedankte sich mit Präsenten und verabschiedete beide in den „wohlverdienten Ruhestand“.

Wilfried Vollmer sprach dem scheidenden Vorsitzenden Dieter Vollmer Dank und Anerkennung aus. Er habe den Verein trotz seiner Krankheit die letzten Jahre vorbildlich geleitet.

Als letzter Tagesordnungspunkt standen dann noch Ehrungen von langjährigen Mitgliedern an. Annette Keller wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ingeborg Senn und Liesel Schwald erhielten die Treueurkunde zehnjährige Mitgliedschaft.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading