Kleines Wiesental Insgesamt 150 Jahre Mitgliedschaft

Die Geehrten des VdK-Ortsverbands Wies (von links): Gertrud Gempp, Ernst Roser, Günther Ruf, Ursula Rödel, Rolf Vollmer, Marie-Luise Brendlin und Peter Senn (einige Geehrte hatten krankheitshalber gefehlt).                                                                                                                       Foto: Georg Diehl

Kleines Wiesental-Wies (gd). Nachdem bedingt durch die Corona-Pandemie im letzten Jahr keine Hauptversammlung des VdK-Ortsverbands Wies stattfinden konnte, traf man sich im Dorfgemeinschaftshaus zur diesjährigen Generalversammlung.

Der erste Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Wies, Ortsvorsteher Rolf Vollmer, begrüßte die Versammelten, besonders den VdK-Kreisvorsitzenden Manfred Merstetter. Man gedachte anschließend der vier verstorbenen Mitglieder. Nachdem er sich bei der Freiwilligen Feuerwehr für die Bewirtung und bei den vielen Kuchenspendern bedankt hatte, konnte Vollmer mitteilen, dass trotz starken Einschränkungen durch die Pandemie die Geburtstagsjubilare besucht werden konnten.

Die Ortsfrauenvertreterin Ursula Rödel, die gleichzeitig Kreisfrauenvertreterin ist, gab einen Rückblick auf die letzte Hauptversammlung vor zwei Jahren und dass Fritz Brendlin für 50 Jahre VdK-Mitgliedschaft das goldene Treue-Abzeichen erhalten hatte. Auch ein Ausflug an den Mummelsee blieb in bester Erinnerung. Ortsverbandsvorsitzender Rolf Vollmer nannte die prägnanten Themen des VdK, des größten Sozialverbandes in Deutschland, wie Sozialrechts-, Patienten- und Wohnberatung, Anpassung der Pflegeleistungen, Wohnen zu Hause ermöglichen und Pflegevollversicherung für alle.

Kreisverbandsvorsitzender Manfred Merstetter ergänzte die Ausführungen mit Themen wie Armut verhindern, Altenpflege, Grundsicherung und Unterstützung der Behinderten. Der Wieser VdK-Ortsverband hat auch für Flutgeschädigte in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen 500 Euro gespendet.

Der vom Rechner Ernst-Frieder Brombacher vorgelegte Kassenbericht wurde von den Kassenprüfern Fritz Brendlin und Bernhard Eichin als tadellos und einwandfrei bezeichnet, so dass dem Kassier und dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt werden konnte.

Bei den Wahlen wurden einstimmig gewählt: erster Vorsitzender Rolf Vollmer, Stellvertreter Werner Roser für ein Jahr, Kassier Ernst-Frieder Brombacher, Frauenbeauftragte Ursula Rödel, Beisitzer Manfred Ernst und Günther Ruf, Kassenprüfer Fritz Brendlin und Bernhard Eichin (alle für zwei Jahre, außer Werner Roser nur für ein Jahr.)

Ehrungen: Für insgesamt 150 Jahre Mitgliedschaft wurden zwölf Personen geehrt und mit Ehrennadeln ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans­peter Leisinger und Ferdinand Seider ausgezeichnet. Für je zehn Jahre VdK-Mitgliedschaft ehrte der Kreisverbandsvorsitzende Manfred Merstetter Günther Ruf, Ernst Roser, Gerhard Gempp, Marie-Luise Brendlin, Peter Senn, Ursula Rödel, Rolf Vollmer, Hildegard Gentner, Hartmut und Bettina Schultheiß.

Zum Schluss war man sich einig, dieses Jahr auf jeden Fall zu einem gemütlichen weihnachtlichen Nachmittag einzuladen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading