Kleines Wiesental Ostereiersuche für Senioren

An Ostern will das Projektbüro im Kleinen Wiesental für die Senioren eine Überraschung bieten.Foto: Archiv Foto: Markgräfler Tagblatt

Da derzeit das Veranstalten von Präsenzangeboten noch nicht möglich ist, haben die Mitarbeiterinnen des Projektbüros „Im Tal leben – Im Tal bleiben“ zu Ostern eine Alternative entwickelt und laden zur Ostereiersuche ein.

Kleines Wiesental. Ab Ende März werden überall in den Orten selbst gebastelte Ostereier versteckt. Diese werden als Projekt des „Konfisamstags“ von den Konfirmanden gestaltet. Weiter werden auch die Kinder miteinbezogen und es findet ein Malwettbewerb statt. So können Ostereiervorlagen gestaltet werden, und das beste Bild wird als Osterkarte für die Gewinner der Osteraktion verwendet. Auch auf die Kinder wartet natürlich ein Preis: Ein Eintritt in den Vogelpark Steinen für ein Kind und einen Erwachsenen.

Anknüpfungspunkte für Gespräche und Aktionen

Was hat es nun mit der Ostereiersuche auf sich? An die Senioren über 70 Jahre werden Briefe mit Rätselfragen und lieben Worten verschickt. Die beiden Seniorenbeauftragten bieten hierdurch wieder Anknüpfungspunkte für Gespräche und Aktionen. Ein Rätsel führt die Senioren (oder einen Helfer, den sie bestimmen können) zu einem Platz, an dem die Ostereier versteckt sind. Weitere Fragen drehen sich um das Projektbüro und das Leben im Tal. So werden alle für einen schönen Dorfspaziergang und zum Rätseln, Nachdenken und Nachfragen motiviert.

Auch hier wartet selbstverständlich ein netter Gewinn auf die Senioren mit den meisten richtigen Antworten (bei Gleichstand wird gelost).

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading