Kleines Wiesental Prominenter Besuch beim Heimkampf

Ottmar Hitzfeld kam als Zuschauer zum Saisonabschluss der Ringern der WKG Weitenau-Wieslet in die Halle nach Tegernau. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen/Kleines Wiesental . Zum letzten Kampf der Ringer der WKG Weitenau-Wieslet kam Fußball-Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld in die gefüllte Tegernauer Halle. Ottmar Hitzfeld und sein Bruder Volker folgten der Einladung des WKG-Vorstandsmitgliedes Dirk Pfunder.

Der Wettkampftag begann für die WKG-Familie früh, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Mittag fand ein Schnuppertraining der Jugendabteilung, geleitet von Volker Dürr, statt, und vor der Halle hatte der WKG-Fanclub „Roddys“ mit einem kleinen Weihnachtsmarkt aufgewartet. Auch den „Roddys“, die überwiegend aus Fußballern des TuS Kleines Wiesental bestehen, hatte Ottmar Hitzfeld einen Besuch abgestattet. Die gute Stimmung wurde in die Halle getragen, und zahlreiche Jugendringer und Aktive der WKG kamen dem Traineridol nahe und durften mit auf das Gruppenbild.

Die Wettkämpfe wurden von den Ringern der WKG erfolgreich gestaltet. Zunächst sicherte sich die zweite Mannschaft mit einem deutlichen Sieg gegen die RG Wollmatingen-Konstanz den dritten Tabellenplatz in der Verbandsliga Südbaden. Der ersten Mannschaft gelang das Kunststück, vor heimischem Publikum unbesiegt zu bleiben; sie konnte mit einem Remis gegen den KSV Tennenbronn die Saison in der Regionalliga Baden-Württemberg ebenfalls auf dem dritten Tabellenplatz abschließen. Es war ein Riesenerfolg für die jungen Mannschaften aus dem Kleinen Wiesental, den ihnen vor der Saison wohl niemand zugetraut hätte, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Wettkampfgemeinschaft (WKG) Weitenau-Wieslet besteht seit 1971 aus dem sportlichen Zusammenschluss der beiden Vereine SV Wieslet und TuS Weitenau.

Weitere Informationen gibt es unter www.wkg-weitenau-wieslet.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading